Gyne - Bitte um Bestimmungshilfe

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 08:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#1

Beitrag von aNTagoGy » 7. August 2019, 07:34

Hallo,

gerade eben lief mir auf dem Aldi-Parkplatz ( ... ) diese Gyne über den Weg.
Von der Färbung hätte ich auf Lasius fuliginosus getippt, allerdings erschient sie mir dafür zu groß (12mm etwa), eine gewöhnliche Lasius niger ist es bestimmt auch nicht (glänzt ziemlich und der Thorax ist sehr gestreckt),

ich könnte mir Formica fusca vorstellen?!

IMG_20190807_090539.jpg


IMG_20190807_090609.jpg


IMG_20190807_090644.jpg


IMG_20190807_090600.jpg

DerTyp
Einsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 26. April 2019, 18:50
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#2

Beitrag von DerTyp » 7. August 2019, 08:33

Hallo aNTagoGy,
Ich bin mir hier nicht sicher, aber von den Proportionen sieht mir das nach Camponotus aus .Aber von der Größe würde nur eine sehr kleine Camponotus vagus passen. Lasius fuliginosus ist das mit Sicherheit nicht. Serviformica ist auch eher unwahrscheinlich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerTyp für den Beitrag:
Spinoant

Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 08:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#3

Beitrag von aNTagoGy » 7. August 2019, 08:50

mh - ich muss mal schauen das ich irgendwie bessere Fotos hinbekomme - was sollte ich denn fotografieren um es besser bestimmbar zu machen?
Hat jemand noch ein Canon MP-E 65mm rumliegen? :)

Benutzeravatar
Falael
Einsteiger
Beiträge: 18
Registriert: 26. November 2012, 15:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#4

Beitrag von Falael » 7. August 2019, 09:19

Ich würde auch Camponotus sagen und von denen die es hier gibt passt wirklich nur vagus. Kannst ja Mal Bilder von Camponotus vagus Königinnen aufrufen und mit deiner vergleichen.

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Moderator
Beiträge: 1581
Registriert: 29. August 2017, 22:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 863 Mal
Danksagung erhalten: 1497 Mal

#5

Beitrag von Ameisenstarter » 7. August 2019, 11:28

Hallo!

Bei Camponotus stimme ich zu, wobei das keine Camponotus vagus ist, dafür passt zum einen der Habitus nicht ganz und zum anderen die Behaarung.

Man darf nicht vergessen, dass es auch weitere, seltenere Camponotus-Arten gibt, die auch kleiner sind.

Schwarze Arten gibt es da Camponotus piceus, Camponotus fallax und Camponotus aethiops. Camponotus fallax wäre jedoch etwas länglicher, dazu erscheint mir der Zeitpunkt auch etwas spät.


Eine sichere Unterscheidung kann ich nicht treffen, dafür kenne ich die Arten nicht gut genug.


Liebe Grüße :)

DerTyp
Einsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 26. April 2019, 18:50
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#6

Beitrag von DerTyp » 7. August 2019, 12:45

Ich Stimme dir zu das es doch keine Camponotus vagus sein kann. Jedoch würde ich Camponotus piceus ausschließen und mich auf eine Camponotus cf aethiops festlegen.

Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
Beiträge: 83
Registriert: 2. Juli 2019, 08:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#7

Beitrag von aNTagoGy » 7. August 2019, 12:55

Dankeschön für eure Bemühungen! Ich bin begeistert was ich "einfach so auf dem Parkplatz" gefunden habe :) (zu meiner Verteidigung - ich war mit dem Fahrrad :) )
Ich werde für die Dame dann (nächstes Jahr? ) mal versuchen ein nettes Holznest (ähnlich user Ferdinand1 hier: camponotus/camponotus-fallax-haltungserfahrungen-t47725.html) zu bauen :)

um nochmal kurz auf meine Frage zu kommen:

- soll ich von irgend-etwas versuchen ein besseres Foto zu machen?
- wie kann ich meine Fotoqualität verbessern?

VG Johannes

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: 15. August 2016, 11:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1846 Mal
Danksagung erhalten: 1545 Mal

#8

Beitrag von Unkerich » 7. August 2019, 13:16

Hi,
wichtig zu wissen wäre, wo die Gyne gefunden wurde.
Also damit meine ich nicht den Aldi-Parkplatz, sondern Land, Bundesland Habitat in der Umgebung etc. ;)

Generell wären auch weitere Fotos aus möglichst verschiedenen Perspektiven günstig, insbesondere einfach gerade von oben, damit die Proportionen gut zu erkennen sind. Auf dem ersten Foto scheint sie nämlich etwas nach oben gerichtet zu sein, was das Bild verfälschen könnte.

Camponotus sp. ist sicher, ebenso sind C. ligniperda, C. herculeanus & C. vagus sicher auszuschließen. In Deutschland kämen somit noch die anderen drei von Ameisenstarter genannten Arten infrage, wobei ehrlich gesagt keine der Arten wirklich zu passen scheint - vorausgesetzt das Tier wurde in Deutschland gefunden.

Auf jeden Fall ein interessanter Fund :clap:


LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“