Nachdenkliches und Bedenkliches

Meinungen, Wünsche, Kritiken und Umfragen zu allen Themen rund um das Forum und Ameisen.

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Gast » 27. August 2019, 23:15

Serafine hat geschrieben:
Pfadfinder hat geschrieben:Und ich verstehe insgesamt leider auch den Großteil deiner Kritik nicht, der leicht militante und etwas fanatische Anstrich deiner Schreibe ist mir beim Lesen schon fast unangenehm.

Also so unverständlich ist die jetzt nun wirklich nicht, einfach nochmal langsam und sorgfältig durchlesen, das soll helfen. Die meisten Punkte wurden in den letzten Jahren auch schon mehrfach angesprochen, passiert ist nichts und die Leute sind dem entsprechend auch irgendwann nicht wiedergekommen. Deswegen auch der leicht genervte Schreibstil, die angesprochenen Probleme sind ja alles andere als neu.


Bewerbe dich doch als Moderatorin hier im Forum, kannst ja neuen Schwung in den Laden bringen. Sofern all die von dir aufgeführten Probleme und Mängel, die dieses Forum angeblich haben soll, überhaupt echt sind und nicht nur von dir künstlich aufgebauschte Konstruktionen. Ich jedenfalls brauche nicht alle paar Monate neueste Forensoftware und vermeintlich bessere Plattformen. Außerdem bin ich der Meinung, dass dieser - angebliche - Ameisen-Discord-Hype nicht lange anhalten wird. Trotz deiner intensiven und wiederholten Werbung dafür.

Gast
 


Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Serafine » 28. August 2019, 00:07

-Rhinna- hat geschrieben:Mir ist tendenziell ein Forum eigentlich lieber, da es für mich übersichtlicher ist.
Ich bin seit gestern auch im Ants&Antkeeping-Discord und ich finde es echt unübersichtlich. Hier in einem Forum kann ich für mich zumindest viel besser auch mal etwas nachlesen. Ich kann einfacher gucken, ob jemand schonmal eine ähnliche Frage gestellt hat und was dazu geantwortet wurde.

Ja, Foren sind deutlich übersichtlicher (wobei auch Foren ziemlich verschachtelt sein können, wenn sie genug Unterkategorien haben). Ein Teil der Funktion von Foren ist ja auch Archivierung (grundlegend sind Foren einfach nur gut sortierte öffentliche Kettenbriefe).

Ein Chatserver funktioniert grundlegend anders - in einem Chatserver sucht man nicht nach alten Antworten, man fragt einfach im passenden Kanal (oder in allgemein/general, das geht auch) und bekommt normalerweise recht schnell eine Antwort (manchmal muss man nochmal fragen, weil die Frage überlesen wird oder gerade keiner da ist, der sie beantworten kann). Ein Chatserver ist eine aktive Kommunikationsplatform, kein Archiv. Dauerhafte Informationen kann er nicht bereitstellen, genau das ist die Stärke von Foren, Wikis und anderen Webseiten.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1862
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 307 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon aNTagoGy » 30. August 2019, 13:31

Hallo Ihr,

als "absoluter Neuling" kann ich an sich zu der Diskussion nichts beitragen, allerdings kann ich gerne die ein oder andere Lasius niger Kolonie spendieren als Preis für "Nachwuchs"-Wettbewerbe :)
zum Beispiel: Fotowettbewerb für alle Mitglieder mit 10 - 100 Beiträgen. 3x Versandkosten würde ich tatsächlich nach D übernehmen :)
alle anderen haben ja eh kein Interesse an Lasius niger. Ich hätte aber auf jeden Fall mitgemacht wenn es das gegeben hätte.

Edit: warum nicht einen Ameisenforums-Channel im AmeisenDiscord machen? - den Foren-Chat könnt ihr abschalten xD
Edit2: man könnte an Anfänger (um die geht es ja auch) Lasius niger Gynen verschenken. Im Gegenzug sollten sie einen kleinen Haltungsbericht aktuell halten. (auch hier könnte ich die ein oder andere Gyne spenden :) - die waren ja echt flink gesammelt)
Edit3: Falls es irgendwie um Webspace geht - da könnte ich auch helfen, nur Zeit hab ich insgesamt eher weniger (ich will ja noch Ameisen beobachten :) )

VG Johannes
Benutzeravatar
aNTagoGy
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 2. Juli 2019, 10:50
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Erne » 30. August 2019, 14:29

Alles hat seine Zeit.
Wenn das Ameisenforum ein Auslaufmodell ist, dann ist das wohl so.
Ein Blick auf den Besucherzähler, unten auf der Forumsseite, aktueller Stand 1715, recht respektabel für ein Auslaufmodell.

Ameisen Discord Channel, hört sich interessant an, ob das nicht ebenfalls in ein paar Jahren ein Auslaufmodell ist?
In den Ameisenforen gab es und gibt es weiterhin viele gute Leute, die mit zeitlichen Einsatz, umfangreichen Wissen und nicht zuletzt mit viel Herzblut, früher wie heute Informationen und Hilfeleistungen publizieren.
Wissen, zum Teil auch wissenschaftliche Abhandlungen, Hilfestellungen mit konkreten Lösungen, die nach wie vor in den Foren überaus gerne nachgelesen werden.

Menschen die es hinbekommen, mit den vorhandenen technischen Möglichkeiten, die zudem hier im Forum nicht unerheblich sind, gute und aufschlussreiche Haltungsberichte und Themen zu publizieren.
Unermüdliche User die es weiterhin geben wird und dass Ameisenforen im Wesentlichen fortbestehen.
Ohne Fortbestand der Ameisenforen geht auch das Wissen verloren, das über viele Jahre von unzähligen Usern zusammen getragen und diskutiert wurde.
Eine Historie, ein Fundus der mit dem Verschwinden der Foren verloren geht.
Ob sich das zuträglich für den Ameisen Discord Channel auswirken würde?

Der Hype auf das Neue, für mich durchaus verständlich, später kommt die Ernüchterung, die Einsicht „da wird auch nur mit Wasser gekocht“.
Verschiedene Möglichkeiten sich im Netz über Ameisen/Ameisenhaltung auszutauschen, gibt Jedem die Wahl dort hinzugehen wo er es möchte.
Vielfallt kann durchaus bereichern, für die Ameisencommunity führt das aus meiner Sicht eher zu einen Aufsplitterung/ Verteilung der Ameisenhalter.
Für mich der einer der wesentlichen Gründe, das überall die Beteiligungen weniger werden.

Ameisen Discord Channel, Ameisenforum, dafür kommen unterschiedliche Softwarelösungen zum Tragen.
Es liegt in der der Natur der Sache, dass sich dadurch unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten eröffnen, die Vorteile sowie Nachteile mit sich bringen.

Die Software des Ameisenforums hat und stellt gute und vielfältige Werkzeuge zur Verfügung, die es ermöglichen, interessante sowie informative Berichte, Beiträge zu verfassen, wie es im Forum unzählige Mal nachzulesen ist.
Es kann mir keiner erzählen, dass dafür die neusten technischen Errungenschaften maßgeblich bzw. erforderlich sind.
Die können bestenfalls unterstützen und helfen, für die Qualität eines Berichtes/Beitrages zählt weiterhin der Mensch der dahinter steht.

Berichte die nicht mehr weiter geführt werden, abrupt enden, für mich mehr als blauäugig, das an nicht ausreichenden technischen Möglichkeiten aufzuhängen.
Berichte werden abgebrochen aus unterschiedlichen Gründen wie:
Volk eingegangen, die Ameisenhaltung ist zu schwer, keine Zeit mehr, keine Lust mehr …..
Gründe die sich durch keinerlei technische Möglichkeiten revidieren lassen.
Wer da anderes verbreitet, dem fehlt jede Beziehung zur Realität.

Das Ameisenforum stellt für seine User umfangreiches Wissen zur Verfügung, von anderen User über viele Jahre zusammengetragen.
Euch dürfte klar sein das es nicht damit getan ist, nur ins Ameisenforum zu kommen um abzugreifen, Ihr müsst auch liefern.
Die Ameisenhaltung ist ständig im Umbruch, neue Erkenntnisse, neue Arten, neue Baumaterialigen, um nur ein paar Dinge aufzugreifen, führen zu ständig neuem Wissen, das niedergeschrieben werden muss, wenn Andere später davon profitieren sollen.
Aktuelles einzubringen ist notwendig, um auch zukünftig für neue Haltergeneration aktuelles Wissen zu Verfügung zu stellen.
Dafür steht das Ameisenforum seit vielen Jahren, ob ein Ameisen Discord Channel das auch aufrechterhalten kann, wird sich zeigen, bzw. entzieht sich meiner Kenntnis.

Es ist in der Überlegung, die Forensoftware auf den neusten Stand zu bringen.
Dabei ist es weniger die Notwendigkeit neue Nutzungsmöglichkeiten zu schaffen, die der Eine oder Andere gerne hätte, wovon ich einige als durchaus sinnvoll bewerte.
Hauptsächlich begründet aus sich ergebenden Sicherheitsanforderungen der Provider, die zukünftig nur noch höhere PHP und Datenbankversionen unterstützen.
Unsere derzeitige Softwareversion stellt diese Notwendigkeiten erst durch ein Update zur Verfügung.

Die meisten der jetzigen hier laufenden Zusatzmodule sind dann nicht mehr kompatibel, es müssen neue gesucht und eingebaut werden.
Der Vorteil, es gibt für die neuste Softwareversion verschiedenste Zusatzmodule (Extensionen).
Womit sich so manche Eurer Anregungen sicherlich aufgreifen lassen.

In der Vergangenheit waren wir immer bemüht, Sinnvolles aufzugreifen und ins Forum einzubauen.
Wo es dafür kein passendes Modul gab, wurde ein PHP Skript geschrieben und manuell eingebaut.
Derartige Eingriffe werden durch ein Update nicht mit übernommen.
Viel Arbeit um nicht vorhandene Funktionen zu verlieren.

Wie auch immer, wir können Euch nur einladen, sich hier weiter im Ameisenforum zu beteiligen, neu zu uns zu kommen, Eurer Wissen, Eure Erfahrungen für Andere zur Verfügung zu stellen.

Für die von Euch die sich anderswo betätigen, habe ich durchaus Verständnis.
Sollte Euch irgendwann die Erkenntnis ereilen, dass das wo Ihr Euch gerade beteiligt, nicht das ist was Ihr erwartet habt, bin mir ganz sicher, dass es das Ameisenforum dann immer noch gibt.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2171
Bilder: 404
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4047 mal
Danke bekommen: 3315 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Serafine » 31. August 2019, 02:13

Erne hat geschrieben:Alles hat seine Zeit.
Wenn das Ameisenforum ein Auslaufmodell ist, dann ist das wohl so.

Danke für die Bestätigung meiner These. Passives Warten auf den Tod ist exakt das was die Foren tun, da brauch man sich nicht wundern, wenn die Leute nicht mehr kommen.

Erne hat geschrieben:Ein Blick auf den Besucherzähler, unten auf der Forumsseite, aktueller Stand 1715, recht respektabel für ein Auslaufmodell.

Wäre es, wenn nicht 1692 davon Gäste wären, sprich Suchmaschinenbots (Google, Bing, ...), Spambots die an der Anmeldung scheitern, etc. - das AF wird mit Sicherheit keine 1500 regelmäßige Leser ohne Account haben. Die 56 registrierten Nutzer vermitteln dann schon einen ganz anderen Eindruck.

Erne hat geschrieben:Ameisen Discord Channel, hört sich interessant an, ob das nicht ebenfalls in ein paar Jahren ein Auslaufmodell ist?

Das mag sein, aber genau betrachtet ist Discord in der Ameisenhaltung bereits der Nachfolger von Skype und diese Communities dürften wenig Probleme haben bei Bedarf größtenteils intakt auf eine andere Platform zu wechseln. Zudem sind die Chatserver oft nur ein Teil der Communities, die auch noch mit Ablegern auf anderen Platformen vertreten sind.

Erne hat geschrieben:In den Ameisenforen gab es und gibt es weiterhin viele gute Leute, die mit zeitlichen Einsatz, umfangreichen Wissen und nicht zuletzt mit viel Herzblut, früher wie heute Informationen und Hilfeleistungen publizieren.
Wissen, zum Teil auch wissenschaftliche Abhandlungen, Hilfestellungen mit konkreten Lösungen, die nach wie vor in den Foren überaus gerne nachgelesen werden.

Nur dass in den letzten Jahren die Besucherzahlen extrem eingebrochen sind und sich viele der einst aktivsten (und auf anderen Platformen noch immer aktiven) Nutzer garnicht mehr im AF blicken lassen.
Auch verschafft einem das passive Bereitstellen von Informationen keine aktiven Forenteilnehmer, damit bekommt man kein Engagement und auch keine lebendige Community.

Erne hat geschrieben:Menschen die es hinbekommen, mit den vorhandenen technischen Möglichkeiten, die zudem hier im Forum nicht unerheblich sind, gute und aufschlussreiche Haltungsberichte und Themen zu publizieren.
Unermüdliche User die es weiterhin geben wird und dass Ameisenforen im Wesentlichen fortbestehen.

Wer von den alten Nutzern führt denn bitte noch einen aktiven Haltungsbericht? Die alten HBs die regeläßig (sprich mehr als einmal pro Halbjahr) aktualisiert werden kann man an einer Hand abzählen.
Und ja, neue HBs werden geschrieben, aber nicht im AF.
HBs.jpg


Erne hat geschrieben:Ohne Fortbestand der Ameisenforen geht auch das Wissen verloren, das über viele Jahre von unzähligen Usern zusammen getragen und diskutiert wurde.
Eine Historie, ein Fundus der mit dem Verschwinden der Foren verloren geht.
Ob sich das zuträglich für den Ameisen Discord Channel auswirken würde?

Die Discords sind keine Channel, sondern Server. Channel haben die beiden großen jeweils so 30+ mit verschiedenen Themenbereichen (einem Forum garnicht mal so unähnlich). Und natürlich geht das Wissen der Foren verloren. Deshalb gibt es Projekte wie das Antkeepingwiki, um das zu verhindern. Die Foren sind ja nicht in der Lage - und offenbar auch nicht gewillt - ihrem Untergang selbst in irgend einer Weise entgegenzuwirken.

Erne hat geschrieben:Der Hype auf das Neue, für mich durchaus verständlich, später kommt die Ernüchterung, die Einsicht „da wird auch nur mit Wasser gekocht“.
Verschiedene Möglichkeiten sich im Netz über Ameisen/Ameisenhaltung auszutauschen, gibt Jedem die Wahl dort hinzugehen wo er es möchte.
Vielfallt kann durchaus bereichern, für die Ameisencommunity führt das aus meiner Sicht eher zu einen Aufsplitterung/ Verteilung der Ameisenhalter.
Für mich der einer der wesentlichen Gründe, das überall die Beteiligungen weniger werden.

Die Tatsache, dass diese Chatserver seit 2+ Jahren beständig wachsen, nahezu alle aktiven Neuzugänge des AF vom letzten Jahr absorbiert haben und sogar eigenständige Ableger in Form anderer Platformen hervorbringen wiederspricht dem. Über kurz oder lang werden die Chatserver und englische Foren wie Formiculture die komplette deutsche Ameisencommunity aufsaugen, weil sie eben nicht passiv ihrem Tod entgegensehen. Foren sterben SEHR SCHNELL wenn sie eine bestimmte Aktivitätssumme unterschreiten, das konnte man vor 2 Jahren sehr eindrucksvoll im Antkeepingforum miterleben - das ist innerhalb eines Winters kollabiert und hat sich nie wieder erholt.

Außerdem, wie soll die Aufspaltung der Halter über mehrere Foren dazu führen, dass die Beteiligungen überall weniger werden? Das macht doch überhaupt keinen Sinn, ALLE diese Foren (AF, AS, AP, AC, ES) gibt es seit vielen Jahren - es ist jetzt nicht so, dass in den letzten 2 Jahren 20 neue Foren entstanden wären, auf die sich die Besucher verteilen könnten.

Erne hat geschrieben:Die Software des Ameisenforums hat und stellt gute und vielfältige Werkzeuge zur Verfügung, die es ermöglichen, interessante sowie informative Berichte, Beiträge zu verfassen, wie es im Forum unzählige Mal nachzulesen ist.
Es kann mir keiner erzählen, dass dafür die neusten technischen Errungenschaften maßgeblich bzw. erforderlich sind.
Die können bestenfalls unterstützen und helfen, für die Qualität eines Berichtes/Beitrages zählt weiterhin der Mensch der dahinter steht.

Das AF hat nicht mal integrierte Notifications, die mittlerweile zum absoluten Grundstandard gehören. Auch die Youtube-Integration ist ziemlich ungelenk (man muss jedesmal den halben Link manuell wegstutzen).
Und dass Nutzer aktiv ermutigt werden HBs zu verfassen und weiterzuführen kann ich jetzt auch nicht sehen. Es läuft alles wieder auf das passive Bereitstellen einer Platform hinaus und das reicht nicht mehr.

Erne hat geschrieben:Berichte die nicht mehr weiter geführt werden, abrupt enden, für mich mehr als blauäugig, das an nicht ausreichenden technischen Möglichkeiten aufzuhängen.
Berichte werden abgebrochen aus unterschiedlichen Gründen wie:
Volk eingegangen, die Ameisenhaltung ist zu schwer, keine Zeit mehr, keine Lust mehr …..
Gründe die sich durch keinerlei technische Möglichkeiten revidieren lassen.
Wer da anderes verbreitet, dem fehlt jede Beziehung zur Realität.

Der Unterschied ist dass die Leute in einer AKTIVEN Community mit einem AKTIVEN Team selbst sehr viel investierter sind und die Chancen so höher stehen, dass sie ihre Berichte fortführen. Gerade im Chat wird öfter mal nachgefragt wie es einer Kolonie geht oder wo ein Update bleibt, das war früher im AF auch mal so.

Erne hat geschrieben:Das Ameisenforum stellt für seine User umfangreiches Wissen zur Verfügung, von anderen User über viele Jahre zusammengetragen.

Das AF tut aber absolut NICHTS um sein zusammengetragenes Wissen zu bewerben. Die Mehrheit der Neuzugänge hat vermutlich keine Ahnung, was sich hinter dem Wissen-Tab verbirgt, weil sie keinen Anreiz haben darauf zu klicken.

Erne hat geschrieben:Euch dürfte klar sein das es nicht damit getan ist, nur ins Ameisenforum zu kommen um abzugreifen, Ihr müsst auch liefern.

Gratulation, bin grad leicht sprachlos.
Ich bin schon seit 20 Jahren aktiv als Moderator in Foren- und Chatcommunities unterwegs und ich hab es noch nie erlebt, dass sich eine Forenadministration hinstellt und ein Statement abgibt, das aussagt, die Leser eines Forums hätten eine Verpflichtung zur aktiven Teilnahme. Was kommt als nächstes? Werden passive Leser als 'Freeloader' deklariert?
Und dann wird weiter oben mir ein mangelnder Bezug zur Realität impliziert?

Und nein, niemand ist verpflichtet irgendwas zu liefern. Es ist Aufgabe des Teams den Betrieb so zu gestalten, dass die Nutzer das Forum ansprechend finden, sowie Aktivitäten anzubieten, die die Nutzer zur Interaktion mit dem Forum (und damit zu einer Investition and Zeit und Mühe) ermuntern und damit (über eben diese Inverstition) an das Forum binden. Sonst gehen die Nutzer einfach woanders hin, wo es mehr interessante Aktivitäten gibt.

Erne hat geschrieben:Die Ameisenhaltung ist ständig im Umbruch, neue Erkenntnisse, neue Arten, neue Baumaterialigen, um nur ein paar Dinge aufzugreifen, führen zu ständig neuem Wissen, das niedergeschrieben werden muss, wenn Andere später davon profitieren sollen.
Aktuelles einzubringen ist notwendig, um auch zukünftig für neue Haltergeneration aktuelles Wissen zu Verfügung zu stellen.
Dafür steht das Ameisenforum seit vielen Jahren, ob ein Ameisen Discord Channel das auch aufrechterhalten kann, wird sich zeigen, bzw. entzieht sich meiner Kenntnis.

Ja, die Ameisenhaltung ist im Umbruch, allerdings haben die deutschen Foren daran keinen Anteil. Diejenigen die gerade Geschichte schreiben sind die Amerikaner, dort finden sich gerade staatliche Institutionen (USDA/APHIS/Smithsonian), Wissenschaftler und Ameisenhalter zusammen.
Übrigens gibt es auf BEIDEN großen Discordserver do-it-yourself-Bastelchannel, sogar mit Bauanleitungen für verschiedene Arten von Nestern - und Manny hat seinen Ameisenführer für Deutschland fertiggestellt, der findet sich auf dem Discord und auf Barristans Webseite (keine Ahnung ob er den auch im AF gepostet hat, glaube da war er hier schon inaktiv). Auch werden aktiv neue Studien gepostet und diskutiert - das einzige deutsche Forum in dem das noch passiert ist das AP.

Erne hat geschrieben:Wie auch immer, wir können Euch nur einladen, sich hier weiter im Ameisenforum zu beteiligen, neu zu uns zu kommen, Eurer Wissen, Eure Erfahrungen für Andere zur Verfügung zu stellen.

Genau da ist es wieder, das Primärproblem. Man stellt passiv eine Platform bereit und erwartet von Besuchern, dass sie sie mit Leben füllen - das ist ungefähr so, wie wenn man auf der Straße einen großen Pavillon aufstellt, "Freilichttheater" draufschreibt und erwartet, dass einige der vorbeilaufenden Passanten etwas aufführen. Das funktioniert nicht. Nicht mehr.

Danke übrigens für die Verwarnung:
Erne hat geschrieben:Verunglimpfung und Provokation eines Forumusers (Pfadfinder)
Verunglimpfung, Provokation des Teams sowie Verbreitung von Unwahrheiten
Rekonstruktion und Verbreitung nicht relevanter Mängel, Probleme zwecks aggressiver Werbung für einen Discord Channel.

1. Interessant dass man sich hier erst beleidigen lassen muss und dann auch noch für "Provokation" verwarnt wird.
2. Wo habe ich das Team verunglimpft, wo habe ich das Team provoziert, wo habe ich Unwahrheiten verbreitet? Wäre für eine Aufklärung darüber dankbar.
3. Wo habe ich aggressive Werbung gemacht? Würde ich aggressive Werbung machen wollen, hätte ich direkt den Link gepostet.
4. So, die Probleme des AF sind also nicht relevant? Ich sehe schon, ihr wollt überhaupt keine Hilfe, schließlich seid ihr ja scheinbar immernoch davon überzeugt, dass ihr alles richtig macht. Kritik ist hier offensichtlich unerwünscht. Ich bin dann mal raus, meine Zeit kann ich auch anders verschwenden. Viel Glück, mit der Einstellung werdet ihr es wirklich brauchen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1862
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 307 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Unkerich » 31. August 2019, 12:02

Moin Serafine,

ich habe anfänglich wirklich sehr ernst genommen was Du geschrieben hast, mittlerweile ist das jedoch, um ehrlich zu sein, kaum mehr möglich.

Ich werde nun definitiv nicht jeden einzelnen Punkt von dir aufgreifen, auch nicht nur all diejenigen, wo ich eigentlich vehement widersprechen würde.

Erstens würde es wohl zu absolut nichts führen und die Diskussion nur unnötig immer weiter ziehen, ohne irgendeinen Mehrwert für irgendjemanden zu bringen.
Zudem habe ich dazu schlicht gar keine Zeit.
Und genau das ist der Punkt. Das Team dieses Forums sind ganz normale User wie wir alle, mit der einzigen Ausnahme, dass wir ehrenamtlich im Hintergrund das Forum am laufen halten.
Du unterschätzt offensichtlich enorm, wie häufig hier im Forum momentan im Hintergrund Handlungsbedarf besteht. Dass dies nicht auffällt ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, heißt es doch, dass wir unserer Arbeit doch so halbwegs nachkommen können.
Es ist allerdings, um ehrlich zu sein, wirklich deprimierend dann von den Usern auch noch vorgeworfen zu bekommen, man mache zu wenig.

Glaubst du wirklich, so irgendwie dem AF helfen zu können?

Ganz ehrlich, Serafine; wo war von dir auch nur ein einziger Versuch zu lesen, das AF mit konstruktiven, umsetzbaren, Vorschlägen zu unterstützen?
Wo genau war auch nur ein einziges Angebot der Unterstützung deinerseits zu lesen?
Von dir kommen aktuell nur Beschwerden was alles falsch läuft, die paar wenigen Vorschläge die von deiner Seite kommen, bringen deinem Discordserver ganz offensichtlich erheblich mehr Nutzen als dem AF. Bzw. wollen dieses m. E. eher für Discord instrumentalisieren.

Wie gesagt, zu Anfang habe ich mir viel Zeit genommen auf die von dir angesprochenen Punkte einzugehen, mittlerweile sehe ich in erster Linie auch nur noch Werbung für einen Discord Channel.

Anders kann ich mir kaum erklären, weshalb du im AF immer nur Mängel beklagst, aber dich nicht wirklich daran zu beteiligen versuchst, diese Mängel zu beheben.


Stattdessen bist du im Discord aktiv, promotest diesen wann immer es nur geht, trägst hier im Ameisenforum jedoch kaum noch irgendetwas sinnvolles zum Thema Ameisen bei, sondern weist nur auf die Mängel hin.

Sieht für dich so die Hilfe für dieses Forum aus, die du, zu recht, dringend forderst?


Ich weiß, ich wiederhole mich, offenbar ist es jedoch nicht angekommen.
Es ist nicht die Aufgabe der Moderatoren allein, ein Forum am Leben zu erhalten, Du könntest dich genauso daran beteiligen, ziehst es aber offenbar vor, dich bei jeder Gelegenheit zu beschweren.

Die Rolle der Opposition und Kommentatoren ist eben angenehmer als wirklich die Verantwortung zu übernehmen...

Vielleicht sollten wir alle unsere Energie besser dafür nutzen etwas zu tun was dem Forum wirklich hilft, anstatt hier mehr oder weniger leere Worte einzutippen. Davon hat absolut niemand etwas.

Wünsche ein schönes Wochenende!
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
di4perUser3165
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1291
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 2239 mal
Danke bekommen: 1747 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Serafine » 31. August 2019, 15:56

Unkerich hat geschrieben:Und genau das ist der Punkt. Das Team dieses Forums sind ganz normale User wie wir alle, mit der einzigen Ausnahme, dass wir ehrenamtlich im Hintergrund das Forum am laufen halten.
Du unterschätzt offensichtlich enorm, wie häufig hier im Forum momentan im Hintergrund Handlungsbedarf besteht. Dass dies nicht auffällt ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, heißt es doch, dass wir unserer Arbeit doch so halbwegs nachkommen können.
Es ist allerdings, um ehrlich zu sein, wirklich deprimierend dann von den Usern auch noch vorgeworfen zu bekommen, man mache zu wenig.

Wenn das Team nicht genug Zeit hat Projekte zu planen und durchzuführen, die den Nutzern einen Anreiz geben, sich aktiv am Forum zu beteiligen, dann ist das Team zu klein. Dass die Zeit einzelner Moderatoren beschränkt ist, ist völlig normal - aber wenn man merkt, dass es nicht reicht muss man das Team halt erweitern (am besten bevor man merkt dass es nicht mehr reicht). Ist ja nicht so als hätte es in den letzten Jahren keine Nutzer gegeben, die man aktiv hätte rekrutieren können. Und dabei rede ich nicht einmal von Moderator-Rollen, auch Projektleiter für bestimmte Themen in Kooperation mit dem Forenteam wären eine Option gewesen - Stichwort Manny und sein Ameisenführer (der mittlerweile fertig ist: https://crazyants.de/wp-content/uploads/2019/03/Ameisen-Exkursionsleitfaden-komprimiert.pdf).

Unkerich hat geschrieben:Glaubst du wirklich, so irgendwie dem AF helfen zu können?

Wenn ich mir Ernes Kommentar durchlese bin ich mir nicht sicher, ob man dem AF überhaupt noch helfen kann. Wenn offensichtliche grundlegende Probleme nicht als solche erkannt werden ist es schwer überhaupt etwas bewegen.

Unkerich hat geschrieben:Ganz ehrlich, Serafine; wo war von dir auch nur ein einziger Versuch zu lesen, das AF mit konstruktiven, umsetzbaren, Vorschlägen zu unterstützen?
Wo genau war auch nur ein einziges Angebot der Unterstützung deinerseits zu lesen?

Ein Fotowettbewerb (wurde als Beispiel in einem der vorherigen Beiträge vorgeschlagen) wäre mit wenig Aufwand durchzuführen, den könnte man auch mit der "spendet Bilder"-Geschichte für den Wissensteil kombinieren. Der Preis muss ja nicht gleich ein Ameisennest sein, eine Auszeichnung ähnlich wie "Nutzer des Monats" reicht für den Anfang auch.
Eine 2-wöchentliche (oder auch monatliche) "Themenperiode" in dem ein bestimmter Aspekt der Ameisenhaltung oder ein bestimmtes Genus/eine bestimmte Art im Fokus steht wäre auch eine Option - v.a. da man sowas später in den Wissen-Bereich einbinden kann. Ich hab eine Serie kleinerer Artikel geschrieben, die müsste ich nur mal auf deutsch übersetzen.
Ebenfalls möglich wäre ein "wir bauen ein Nest aus XY"-Gruppenprojekt wie Manny es im Chat mit der Ikea-Godmorgonbox gemacht hat.

Auch darüber die Wissen-Sektion zu überarbeiten (und vielleicht mal die ganzen seit Jahren fehlenden Bilder zu ersetzen) wird immer wieder diskutiert, passiert ist bisher nichts. Und ja, hier muss das Forenteam tätig werden, denn der Bereich ist kein Wiki, in dem Benutzer einfach editieren könnten.

Unkerich hat geschrieben:Von dir kommen aktuell nur Beschwerden was alles falsch läuft, die paar wenigen Vorschläge die von deiner Seite kommen, bringen deinem Discordserver ganz offensichtlich erheblich mehr Nutzen als dem AF. Bzw. wollen dieses m. E. eher für Discord instrumentalisieren.

Die Sache ist ganz einfach - Discord hat die Leute schon. Das AF hat den Wandel bereits verpasst und nichts mehr zu verlieren, wenn es weiterläuft wie bisher ist das Forum in 2 Jahren so tot wie das Ameisencafe.
Objektiv gesehen würde das AF von einer Kooperation weitaus mehr profitieren als der Discordserver, was die Besucherzahlen angeht. Allein die ganzen Haltungsberichte würden dem AF mehr informativen Content bescheren als das letzte halbe Jahr zusammen (kommen dann noch die Bestimmungsanfragen dazu, für die sich ein Forum auch wesentlich besser eignet als ein schnell vorbeirauschender Chatkanal, würde das den Traffic nochmal mehr als verdoppeln).

Im übrigen ist der deutsche Ameisendiscord weder "mein Server", noch bin ich dort sonderlich aktiv (und eine Kooperation mit dem englischsprachigen A&AK-Server macht nun wirklich nicht viel Sinn für das AF). Ich sehe aber, dass dort - obwohl die Platform dafür ziemlich suboptimal ist - Haltungsberichte wie Pilze aus dem Boden schießen, während hier kaum mehr was passiert. Den Discordservern geht es gut, die brauchen nun wirklich keine Werbung - aber sie sind ein Beispiel dafür wie man Dinge richtig macht, wie man aktiv Nutzer rekrutiert, wie man Projekte organisiert und wie man eine Community aufbaut, wie man eine Platform so verwaltet dass Nutzer einen echten Anreiz haben mit ihr zu interagieren und ihre Zeit zu investieren. Das AF könnte von denen eine ganze Menge lernen was user engagement und user investment angeht.

Unkerich hat geschrieben:Stattdessen bist du im Discord aktiv, promotest diesen wann immer es nur geht, trägst hier im Ameisenforum jedoch kaum noch irgendetwas sinnvolles zum Thema Ameisen bei, sondern weist nur auf die Mängel hin.

Sieht für dich so die Hilfe für dieses Forum aus, die du, zu recht, dringend forderst?

Mein Haltungsbericht ist einer der wenigen langjährigen HBs, die noch regelmäßig (also mehr als einmal pro Halbjahr) aktualisiert werden - insgesamt haben wir an solchen Projekten vielleicht noch ein halbes Dutzend. Auch gibt es von mir eine Speziesbeschreibung zu der Art, die ich halte, diese findet sich im Wissen-Teil. Auch beantworte ich regelmäßig Fragen im Einsteigerbereich (tatsächlich ist das die Rubrik in der sich die meisten meiner Beiträge befinden).

Prinzipiell wäre ich ja für eine Überarbeitung des Wissen-Teil zu haben, ein solches Projekt wurde in den letzten Jahren ja auch mehrfach diskutiert - nur passiert ist dann halt nie etwas.

Unkerich hat geschrieben:Es ist nicht die Aufgabe der Moderatoren allein, ein Forum am Leben zu erhalten, Du könntest dich genauso daran beteiligen, ziehst es aber offenbar vor, dich bei jeder Gelegenheit zu beschweren.

Die Rolle der Opposition und Kommentatoren ist eben angenehmer als wirklich die Verantwortung zu übernehmen...

Stimmt, 1813 Beiträge (davon 374 in Einsteigerfragen und Informationen), ein 17 Seiten langer Haltungsbericht und eine recht detailierte Spezies-/Haltungsbeschreibung im Wissensteil sagen ja sehr deutlich aus, dass ich mich in diesem Forum überhaupt nicht beteilige.

Unkerich hat geschrieben:Vielleicht sollten wir alle unsere Energie besser dafür nutzen etwas zu tun was dem Forum wirklich hilft, anstatt hier mehr oder weniger leere Worte einzutippen. Davon hat absolut niemand etwas.

Um das mal ganz klar zu sagen:

Die Mehrheit der Nutzer die mit dem AF nicht zufrieden sind beschweren sich nicht - die gehen einfach.

Wer das Fehlen von Kritik blind als "wir machen alles richtig" deutet und glaubt, dass der durchschnittliche Nutzer überhaupt noch die Zeit investiert sich über Mängel an einer Platform zu beschweren, anstatt einfach auf ein in seinen Augen besseres Angebot auszuweichen, der ist wirklich unfassbar naiv. Die Mühe macht sich heute praktisch niemand mehr.

Solange grundlegende Probleme nicht als solche erkannt werden, solange offensichtlich kein Wille besteht etwas zu tun, solange Kritik ignoriert und offensichtliche Mängel als "nicht relevant" abgetan werden, solange fallende Besucherzahlen gleichgültig hingenommen werden, wird hier ohnehin nichts passieren. Es ist ja nicht das erste Mal, dass diese Dinge angesprochen werden.

Unkerich hat geschrieben:Wünsche ein schönes Wochenende!

Danke, ebenso!
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1862
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 307 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Unkerich » 31. August 2019, 17:06

Hi,

zunächst nochmal, wir sind durchaus gewillt die Kritik ernstzunehmen, nur wirkt es mittlerweile nichtmehr wie konstruktive, sondern eher wie destruktive Kritik.
Wenn das von dir nicht so gemeint ist, dann sieh es doch einfach als Rückmeldung an wie dein geschriebenes ankommt. Denn über konstruktive Kritik sind wir wie gesagt immer dankbar.

Bei einem Zusammenschluss von Discordserver und Forum ist es doch so, dass das Forum Discord in erster Linie als Speichermedium dient.
Natürlich würde damit mehr Traffic generiert, das bezweifel ich gar nicht. Nur - dieser Traffic würde sich eben darin äußern, dass das gesamte Klima hier eben eher dem eines Chats gleichen wird.
Denn, zumindest seit ich hier aktiv bin, sind die durchschnittlichen neuen Beitragszahlen gar nicht unbedingt zurückgegangen. Das Problem ist eher, dass es kaum noch engagierte erfahrenere User gibt, die den zahlreichen Einsteigern Hilfe leisten, oder interessante Berichte führen könnten, bzw. dass Neueinsteiger recht bald das Forum wieder verlassen, sobald sie genug Wissen beisammen haben, anstatt es hier weiterzugeben.

Mit anderen Worten, ich glaube nicht dass ein Zusammenschluss dem AF helfen würde, sondern dass es, als Speichermedium für Discord genutzt, endgültig untergehen würde, bzw. sich nicht mehr von anderen Chatplatformen unterscheiden würde. Natürlich mit der Ausnahme, dass alle Chats gespeichert blieben - aber wer hätte davon etwas, wenn es zu jeder Fragestellung hunderte von Chats gäbe?


Fotowettbewerbe gab es hier im Forum i. Ü. früher bereits, das Problem daran war, dass die Gewinner immer die selben waren. Nämlich die mit dem besten Equipment.
Das wiederum hat dazu geführt, dass sich Leute, mit weniger professionellem Equipment, irgendwann resigniert zurückzogen. Um das zu vermeiden wurden die Wettbewerbe eingestellt.
Auch der Wissensteil ist so eine Sache. Das Team hat nichtmal ansatzweise genügend eigene Fotos, um die fehlenden Bilder aufzufüllen. Daher seid ja ihr alle gefragt, Bilder z. B. hier zu spenden.

Was ich damit sagen will, es läuft in der Praxis leider nicht alles so gut, wie es in der Theorie erstmal klingt.


Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
User3165Ameisenstarter
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1291
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 2239 mal
Danke bekommen: 1747 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Vorschläge, Wünsche & Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder