Serviformica, aber welche?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Kaldir
Einsteiger
Beiträge: 53
Registriert: 26. Juni 2019, 15:08
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1

Beitrag von Kaldir » 8. August 2019, 17:46

Kann mir jemand bei der genaueren bestimmung meiner Sklavenameise helfen?
Sie hat ganz klar einen hellen Ring auf dem hinteren Gaster.
Sie reagiert auf optische Eindrücke und die Arbeiterinen sind fast schon gestreifft wie ein Zebra.
Ich nehme mal an, dass auch die Gyne mehrere RInge auf dem Leib hat, aber nur der hinten sticht klar und deutlich hervor.
Dateianhänge
20190808_184634.jpg
20190808_184631.jpg
20190808_184630.jpg
20190808_184629.jpg
20190808_184620.jpg
20190808_175443.jpg

DerTyp
Einsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 26. April 2019, 18:50
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#2

Beitrag von DerTyp » 8. August 2019, 17:55

Hallo Kaldir,
Sieht mir stark nach Serviformica cf. cinicultaria cunicularia aus.
Zuletzt geändert von Unkerich am 8. August 2019, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte auf korrekte Schreibweise der Artnamen achten ;)

Kaldir
Einsteiger
Beiträge: 53
Registriert: 26. Juni 2019, 15:08
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag von Kaldir » 8. August 2019, 18:11

Dachte ich mir auch schon.
Aber was sind die Unterschiede zu cinerea und lemani?

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Beiträge: 1281
Registriert: 15. August 2016, 11:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1846 Mal
Danksagung erhalten: 1545 Mal

#4

Beitrag von Unkerich » 8. August 2019, 18:20

Die hellen Streifen sagen nichts über die Art aus, sondern entstehen einfach wenn die Tiere einen vollen Sozialmagen haben bzw. Gaster durch sehr prall gefüllten Kropf oder durch Fetteinlagerungen (Fettkörper) stark angeschwollen ist.">physogastrisch sind, und daher die einzelnen Tergite auseinander gedrückt werden.

Zur Art lässt sich anhand dieser Bilder leider quasi nichts sagen, dafür bräuchte man schärfere Fotos :(


Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

DerTyp
Einsteiger
Beiträge: 145
Registriert: 26. April 2019, 18:50
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#5

Beitrag von DerTyp » 8. August 2019, 18:21

cineria F. cinerea hat einen silbernen Streifen am Gaster.
Zuletzt geändert von Unkerich am 8. August 2019, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte korrekte Schreibweise der Artnamen & RS beachten

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“