Temnothorax affinis

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Temnothorax affinis

Beitragvon Unkerich » 11. März, 2017, 19:03

Hallo zusammen.
Ich habe heute im Wald nahe Griesheim (Hessen) eine Temnothorax sp. Gyne gefunden. Sie befand sich in einem morschen Holzstück und hatte noch keine Arbeiterinnen, nur zwei Larven.
Da ich mich mit Temnothorax nicht so wirklich gut auskenne, wollte ich mal fragen, ob jemand weiß, um welche Art es sich handelt. Evtl. T. affinis?
Das Foto ist leider extrem unscharf (sorry dafür), aber vielleicht kann man ja schon anhand der Farbe etwas zur Art sagen. Die Kleine bewegt sich einfach viel zu schnell, und ich hatte nur mein Handy zur Verfügung.
Viele Grüße
Dateianhänge
image.jpeg
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 647
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 768 mal
Danke bekommen: 751 mal

Re: Temnothorax affinis?

Beitragvon trailandstreet » 12. März, 2017, 23:38

Vergleich sie mal mit der hier. Sie sollte diese typischen braunen Schenkel haben.

http://ameisenportal.eu/download/file.php?id=2429&mode=view

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3126
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 962 mal
Danke bekommen: 904 mal

Re: Temnothorax affinis

Beitragvon Unkerich » 16. Mai, 2017, 12:50

Hi,
Ich habe mal ein etwas besseres Foto der mittlerweile gründenden Gyne hinbekommen. Ich denke, Temnothorax affinis könnte schon ganz gut hinkommen...
Was meint ihr?

Sie hat mittlerweile übrigens die erste Arbeiterin, jedoch habe ich es leider nicht geschafft, ein gutes Bild von der wirklich winzigen Arbeiterin zu machen. Falls ein Bild der Arbeiterin aber bei der Bestimmung helfen würde, könnte ich es natürlich noch mal versuchen.

LG
Dateianhänge
image.jpeg
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 647
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 768 mal
Danke bekommen: 751 mal

Re: Temnothorax affinis?

Beitragvon trailandstreet » 16. Mai, 2017, 13:43

Aufgrund der typischen braunen Schenkelchen würde ich auch sagen, dass es sich hierbei um Temnothorax affinis handelt.
Leider ist mir meine ja aufgrund eines "undichten" RG wieder entfleucht. Sind halt doch klein, die Temnos.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3126
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 962 mal
Danke bekommen: 904 mal

Re: Temnothorax cf. affinis

Beitragvon Unkerich » 5. August, 2017, 01:20

Auch wenn das hier ja eigentlich kein Haltungsbericht werden sollte, dennoch mal ein aktuelles Bild der Kolonie.
Die Kolonie entwickelt sich nicht gerade schnell, aber das ist bei Temnothorax ja nix wirklich besonderes.
Mittlerweile ist aber mehr Brut vorhanden, und ich hoffe, dass die Kolonie nun mal endlich etwas wächst.
Es sind momentan fünf Arbeiter.
Die Kolonie lebt innerhalb des RGs übrigens noch immer auf dem Holzstückchen, auf dem ich die Gyne damals gefunden habe. Es scheint ihnen zu gefallen.

LG
Dateianhänge
image.jpeg
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 647
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 768 mal
Danke bekommen: 751 mal

Re: Temnothorax affinis

Beitragvon User3165 » 5. August, 2017, 09:25

Sehr schöne Fotos, ich wünsche dir noch viel Glück mit der "Kolonie" ;) !

Ich frag mich immer, wie man so kleine Gynen findet, noch dazu in der Gründungsphase... Gehst du durch den Wald und drehst morsche Holzstückchen um?

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 320
Bilder: 86
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 375 mal
Danke bekommen: 305 mal

Re: Temnothorax affinis

Beitragvon Unkerich » 6. August, 2017, 00:37

Danke!

Naja, durch Holzstückchen umdrehen ist es wahrscheinlich schwierig Temnothorax affinis zu finden, die Viecher leben ja im Holz, was es nicht gerade einfacher macht :rolleyes:
Aber im Prinzip ist es so ähnlich, eigentlich war ich auf de Suche nach einer etwas größeren Kolonie dieser Art, oder wenigstens der Gattung.

Nach kurzer Zeit habe ich dann auch einen kleinen Eingang in einem toten Ast auf etwas über einem Meter Höhe gefunden, aus dem Arbeiter einer Temnothorax Art heraus krochen.
Also habe ich das Stück kurzer Hand mit genommen. Zuhause stellte sich dann heraus, dass die Kolonie entweder weisellos war, oder es sich um ein Zweignest handelte.
Währenddessen ist mir allerdings diese gründenende Königin aus einem andern Teil des Astes mit samt ihren beiden Larven entgegen gepurzelt :rolleyes:
Sie gehörte definitiv nicht zur Kolonie, dafür war sie viel zu weit von ihr entfernt.

Die weisellose Kolonie habe ich dann natürlich wieder zurück gebracht.
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 647
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 768 mal
Danke bekommen: 751 mal

Re: Temnothorax affinis

Beitragvon trailandstreet » 6. August, 2017, 15:32

Ich hab meine T affinis ja damals einfach auf einer kleinen Eiche gefunden.
Schließlich braucht man da auch etwas Glück. Eigentlich wollte ich mir ja nur die Arbeiterinnen dort noch mal ansehen.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3126
Registriert: 21. August, 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 962 mal
Danke bekommen: 904 mal


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder