Ameisen entwischt?

Hausameisen und ihre Bekämpfung

Ameisen entwischt?

Beitragvon Ameisenalex » 7. Oktober, 2017, 15:44

Hallo erstmal,
ich habe seit einiger Zeit Ameisen aber die sind seit heute morgen weg!
Gestern waren sie noch da!
Ich habe das ganze Formicarium durchsucht.
Vielleicht sind sie im Sand eingegraben und es ist dann eingestürzt?
Oder sind sie weg?
Wenn ja wie soll ich sie finden ?
Wo können sie sein?
Ich weiß viele Fragen aber falls sie weg sind habe ich mit meinen Eltern ein großes Problem.
Zum Ausbruchschutz: Es war Paraffinöl drauf und ein Deckel.
Können Königinnen eigentlich klettern?
Es war eine Lasius niger

Alex
Benutzeravatar
Ameisenalex
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 6. September, 2017, 18:10
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Harry4ANT » 7. Oktober, 2017, 15:48

Am besten wäre ein Bild des Formicariums :)

Was ist es den für ein Bodengrund in der Arena und wie hoch ?
Was für ein Deckel ?
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 912
Registriert: 8. Dezember, 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 140 mal
Danke bekommen: 608 mal

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Kalinova » 7. Oktober, 2017, 16:05

Das wichtigste erstmal: Ruhig bleiben. :)

Mit Öl und Deckel haben sie ja eigentlich keine Möglichkeit aus der Anlage zu kommen, wenn nicht doch irgendwo was undicht ist.
Am Besten ist wirklich, du schickst uns Bilder der Anlage (gern auch von verschiedenen Seiten) wie Harry4ANT es gesagt hat.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Ameisenalex » 7. Oktober, 2017, 16:22

Das Formicarium sieht ziemlich wüst aus aber hier ein paar Bilder:

PIC_0018.JPG

PIC_0019.JPG

PIC_0020.JPG

PIC_0021.JPG

PIC_0022.JPG


Und so sah es aus:
Momentaufnahme 1 (07.10.2017 16-33).png
Benutzeravatar
Ameisenalex
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 6. September, 2017, 18:10
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Kalinova » 7. Oktober, 2017, 16:44

Der Bodengrund ist teilweise tatsächlich zu Dick, es könnte sein durchaus das sie sich verbuddelt haben. Mehr ist auf den Bildern kaum zu erkennen, sie sind leider etwas verwackelt.
Ob die Ameisen durch die Schlitze im Deckel passen musst du beurteilen. In der Ameisenhaltung sind die Deckel her aus plan aufliegendem Glas (oder Kunststoff) dieser scheint eher für die Terraristik geeignet zu sein und ist daher möglicherweise nicht "Ameisendicht".

Wie groß ist deine Kolonie?
Was du nun tun kannst ist zum einen, die Kolonie in der Arena suchen (dazu würde ich mit einem weichen Pinsel Schicht für Schicht abtragen).
Oder du schaust erstmal ob sie nicht doch ausgebrochen sind und sich eine neue Unterkunft gesucht haben. Ich würde erstmal bei nahen Wärmequellen suchen (PC/TV/Heizung) und die Suche dann auf den Rest des Zimmers ausweiten.
Ich wünsche dir viel Erfolg, vielleicht hat ja noch jemand Tipps.

Gruß Kalinova

Edit: oh da kam ja noch ein Bild. Hast du schon die Wurzeln des Kaktus durchsucht? Und was ist das hinten rechts in der Ecke?
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Ameisenalex » 7. Oktober, 2017, 17:06

Im Moos war nichts im Kaktus auch nicht.
Hab mal gesucht im Zimmer aber es gab dort auch nichts.
Die Kolonie war ca. 20 Ameisen stark.
Soweit ich weiß sind Lasius niger keine Schädlinge und können auch keine schwere Folgen hinterlassen.
Zur Sicherheit kaufe ich mir dann Ameisenköder.
Ich hoffe sie sind doch irgendwo im Sand.
Durch die Schlitze im Deckel kann eine Arbeitern durch passen, bei der Königin wäre ich mir nicht sicher.

Alex
Benutzeravatar
Ameisenalex
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 6. September, 2017, 18:10
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Kalinova » 7. Oktober, 2017, 17:11

Ich mach ausnahmsweise mal nen Doppelpost. Nach dem ich mir die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen habe.

Info vorab: Lasius niger sind nicht als Hausameisen bekannt, sie werden sich also wohl nicht in der Wohnung /dem Haus einnisten und zu einer Plage. Wenn du sie nicht findest werden sie vermutlich an Wassermangel sterben.

Da du die Arena schon ziemlich entkernt hast, sind sie womöglich tatsächlich ausgebrochen (vielleicht aber tatsächlich auch verschüttet, die Arena würde ich gründlich durchsuchen wie oben erwähnt). Daher sehe ich die Zeit gekommen deine Eltern zu informieren.
Prinzipiell vertrete ich die Ansicht das die Tierhaltung von Kindern und Jugendlichen von den Eltern überwacht werden sollte (ich schätze dich mal in den jungen Teenagerbereich). Wie das bei dir nun im einzelnen abgelaufen ist, kann und will ich hier nicht beurteilen. Ich finde es aber toll das sie dir die Ameisen erlaubt haben und hoffe das dieser Fauxpas dem zukünftig nicht im Wege steht.
Zum wohl der Tiere kann ich dir nun also nur empfehlen deine Eltern zu informieren, damit ihr gemeinsam das Problem angehen könnt.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 897 mal
Danke bekommen: 1209 mal

Re: Ameisen entwischt?

Beitragvon Sir Joe » 7. Oktober, 2017, 21:50

Hallo Ameisenalex,

Kalinova hat geschrieben:Das wichtigste erstmal: Ruhig bleiben. :)

dem stimme ich zu, und ich stimme Kalinova ebenfalls zu, dass es ratsam wäre deine Eltern zu informieren. Ich möchte dich, und auch deine Eltern aber beruhigen, denn ich glaube nicht, dass deine Ameisen ausgebrochen sind.

Du hast uns noch nicht viel über deine Haltungsbedienungen geschrieben, deshalb kurz ein paar Fragen vorab:

Wo bzw. in welchem Nest hattest du deine Kolonie das letzte Mal gesehen?
War ein Reagensglasnest bereitgestellt?
Eine Wassertränke war vorhanden, wurden auch Zuckerwasser oder Honig angeboten?
Wurden Proteine angeboten?
Wurden der Kaktus und das Moos bewässert?

Schöne Grüße
Sir Joe
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 424
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 18:05
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 497 mal
Danke bekommen: 482 mal

Nächste

Zurück zu Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder