Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
sammy90

User des Monats September 2019 User des Monats März 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 119
Registriert: 11. Juni 2018, 18:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

#1 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von sammy90 » 5. Februar 2020, 11:37

Hallo zusammen

Ich habe meine Kolonien im Fahrradkeller, der einigermaßen die Aussentemperatur annimmt. Nun war dieser Winter ja eher witzlos und ich habe nach einiger Zeit mal wieder nach den Ameisen geschaut. Es scheint ihnen gut zu gehen, zwei Kolonien haben bereits angefangen Eier zu legen (Lasius niger haben richtig viele gelegt). C.barbaricus haben auch schon einen kleinen Bobbel gelegt.

Heißt das nun, dass sie sich dazu entschlossen haben die Winterruhe zu beenden und ich sie wieder hochholen kann?

Was meint ihr?

LG
Sammy

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1914
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 1299 Mal

#2 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Harry4ANT » 5. Februar 2020, 12:03

Tja eine gute Frage.
Kann mir vorstellen, dass es in der Natur bei unseren einheimischen Ameisen teilweise fatal ist, wenn die Temperaturen schon beispielsweise im Januar stark ansteigen und dann doch nochmal ein harter & schneller Wintereinbruch erfolgt.

Ich persönlich würde die Kolonien wohl nicht mehr einwintern, aber darauf achten, dass die "Saison" nicht allzu stark verlängert wird.
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1317
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1905 Mal
Danksagung erhalten: 1637 Mal

#3 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Unkerich » 7. Februar 2020, 04:29

Hi,
wie lange befinden sich die Kolonien denn bereits in Winterruhe? Und welchen Temperaturen waren sie ausgesetzt? Du schreibst von L. niger und C. barbaricus - die beiden Arten sollten den Winter eigentlich bei unterschiedlichen Temperaturen verbringen.
Ich denke, Lasius niger kommt mit einem erneuten Kälteeinbruch zurecht. Für deine Camponotus könnte es die bessere Entscheidung sein sie ins Warme zu holen. Ist aber beides wie gesagt von der Dauer und Intensität der bisherigen Überwinterung abhängig.

LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2286
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1444 Mal

#4 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Serafine » 7. Februar 2020, 13:32

Camponotus barbaricus kann man auch bei Zimmertemperatur überwintern, unter 24°C bekommt man bei denen eh keine vernünftige Brutentwicklung.
Die brauchen auch keine so lange Ruhephase (3-4 Monate) und mögen es nicht so kalt (unter 5°C sollte man denen eigentlich eher nicht antun).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2741
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3305 Mal
Danksagung erhalten: 2772 Mal

#5 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Erne » 7. Februar 2020, 17:20

Am Mittwoch hatte es in meiner Gegend einen ganztägigen Sonnentag.
Die Lufttemperatur war dabei nicht über 10°C.
An einem geschützten Ort, auf einem kleinen Nesthügel, waren mehrere Klumpen
Formica rufa beim Sonne tanken zu beobachten.
Etliche Arbeiterinnen schon dabei ihren Nesthügel zu reparieren.
Für unsere einheimischen Arten in der Natur, sind folgende Temperatureinbrüche nicht so ein Problem.
Die verkriechen sich ganz schnell wieder in tiefere Erdschichten.
Hungern müssen sie deshalb auch nicht, ihre Reserven reichen sogar noch um die ersten Larven zu füttern.

In der Haltung verhält sich das gänzlich anders, da haben Ameisen nicht die Möglichkeit in frostfreie Bereiche auszuweichen.
So wie Eier gelegt werden sind die Ameisen wärmer zu halten.
Das muss nicht gleich ein wohltemperierter Raum sein, ein Keller könnte auch passen.

Meine Camponotus barbaricus leben ganz ohne Diapause.
Es gibt Phasen mit viel Brutaufzucht und solche mit weniger.
Die mit weniger wären möglicherweise für eine Diapause nutzbar.
Das Volk habe ich jetzt etwa 3 Jahre, ist sicherlich noch keine Zeitspanne um eine Beurteilung zu wagen, was Ruhephasen betrifft.
Habe mich noch nicht mit der Herkunft dieser Ameisen beschäftigt, bzw. mit deren Verbreitungsgebiet.
Daraus könnte sich auch unterschiedliches Verhalten ableiten.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
User3165

Fennek
Einsteiger
Offline
Beiträge: 44
Registriert: 31. Juli 2019, 12:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#6 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Fennek » 23. Februar 2020, 00:15

Hallo zusammen.
Ich habe meine Lasius niger Kolonien im Kühlschrank. Anfang November gingen die Starrterkolonien in die Diapause. Wenn es draußen jetzt schon so warm ist ... soll ich sie auch jetzt schon rausholen oder noch im Kühlschrank lassen? Und wie genau hole ich sie aus der Diapause. Was genau muss ich beachten?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1914
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 1299 Mal

#7 Ameisen beenden Winterruhe bereits?

Beitrag von Harry4ANT » 23. Februar 2020, 02:38

In diesem Fall bestimmst du als Halter den (richtigen) Zeitpunkt für das Ende der Winterruhe ;)

Ich persönlich würde sagen, dass du Gründerkolonien von L. niger durchaus wieder warm stellen kannst, wenn sie jetzt ~4-5 Monate im Kühlschrank gewesen sind.

Zu beachten ist eigentlich nur, dass die Temperatur Umstellung soweit möglich nicht zu stark ausfallen sollte.
Also z.B. die Kolonien nicht aus dem Kühlschrank mit 7 Grad direkt in ein stark beheiztes Zimmer mit 28 Grad stellen, sondern zunächst für 2-3 Tage in den Keller, Garage, unbeheizten Raum ...

Da kannst du dann auch bereits die RGs öffnen und Futter (Wasser, Kohlehydrate, Insekten) anbieten in der Arena.
Bei kleinen Gründerkolonien reicht eine provisorische Arena wie Plastikbox mit Deckel / Frischhaltedose völlig aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Fennek
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“