Diskussion zur "Videodokumentation, Haltung von Raptiformica

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Antworten
Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2002
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3236 Mal
Danksagung erhalten: 2039 Mal

#17 Re: Diskussion zur "Videodokumentation, Haltung von Raptifor

Beitrag von Maddio » 16. Oktober 2018, 23:13

Hallo Abaton23,

schön zu hören, dass es Dir wieder besser geht.

Die Qualität deiner Videos ist hervorragend, das neue Intro gefällt mir sehr gut und auch die Musik-Untermalung passt zum Video, ohne von den Erklärungen abzulenken.

Das sich die Raptiformica den Zugang zum Wasser zugebaut haben, zeigt mal wieder, dass Ameisen in der Haltung nichts unversucht lassen, um die Haltung zu sabotieren. Da musst du dir keine Vorwürfe machen, da kann ja niemand mitrechnen, insofern gut, dass du es noch rechtzeitig bemerkt hast.

Das neue Formikarium ist sehr schön natürlich geworden, besonders das Nest gefällt mir auch gut. Das Video bringt mich nun zum Nachdenken, ob ich nicht zumindest bei meinen Camponotus vagus in der nächsten Saison auch zur naturnahen Gestaltung der Arenen zurückkehre.

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Abaton23

Benutzeravatar
Abaton23

User des Monats März 2019
Halter
Offline
Beiträge: 239
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

#18 Re: Diskussion zur "Videodokumentation, Haltung von Raptifor

Beitrag von Abaton23 » 17. Oktober 2018, 12:52

Danke Maddio,

das sterben vieler Arbeiterinnen ist schon traurig, das waren über 50% der Kolonie. Es hat selsamerweise die größten Arbeiterinnen zuerst erwischt. Die kleinen standen die Trockenheit besser durch. Irgendwann fiel mir auf, dass sich die Königin unter einem Rindenstück verschanzt hat. Das brachte mich erst darauf, das Reagenzglas von innen zu inspizieren. Naja, villeicht schadet das nicht so viel. Die Königin braucht ja vor allem die kleinen Arbeiterinnen zur Brutpflege.

Raptiformicas gelten als polygyn. Derzeit frage ich mich, ob man einer bestehenden Kolonie wie dieser eine weitere Königin zufügen könnte. Ich wohne ja in einem Gebiet, wo ich immer wieder Raptiformicaköniginnen finde. Villeicht sollte ich dazu übergehen, sie nicht monogyn zu halten und 2019 aufzustocken?

Ich habe mir die naturnahe Gestaltung gewünscht, da diese Kolonien in die Wohnwand meines Wohnbereichs wandern werden. So erfüllen sie auch einen dekorativen Zweck. Außerdem kann ich mich besser um sie kümmern, wenn ich sie stets vor Augen habe.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Abaton23 für den Beitrag:
Maddio

Benutzeravatar
Saskia80

User des Monats Januar 2018 User des Monats September 2018
Halter
Offline
Beiträge: 269
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

#19 Re: Diskussion zur "Videodokumentation, Haltung von Raptifor

Beitrag von Saskia80 » 17. Oktober 2018, 17:56

Hallo Abaton,

ich denke ich kann ein bisschen nachvollziehen, wie du dich fühlst. Als bei mir die ersten Arbeiterinnen verstarben, war ich sehr besorgt und ich habe wirklich jede einzelne Entscheidung die ich bei der Haltung getroffen hatte in Frage gestellt. Später waren bei mir einige Ameisen im Thunfisch-Sud ertrunken, weil ich unvorsichtig war und zu viel Flüssigkeit anbot. Ich hatte eigentlich nie Probleme mit ertrunkenen Ameisen, aber bei dem Thunfisch-Saft hatten meine Kleinen wohl jegliche Vorsicht über Bord geworfen und sich hemmungslos der Gier ergeben. Mir tats dann auch für jede einzelne verstorbene Ameise leid. :(

Du solltest jetzt auch nicht zu pessimistisch sein. In der Natur läuft ja auch nicht immer alles optimal für die Ameisenkolonie und ich denke sie sollten in der Lage sein diesen Rückschlag zu überstehen. Ich würde es auch nicht unbedingt mit einer weiteren Königin versuchen und der anderen Königin die Chance geben im neuen Jahr Eier zu legen. Vielleicht war es ja wirklich schon etwas zu spät in diesem Jahr für sie.

Abgesehen davon... deine Arena ist wirklich top und sehr hübsch. Deine Videos sind 1A und Youtube-Abonnentin bin ich bereits! :) Ich freue mich mehr über deine Ameisen zu sehen und zu lesen.

LG Saskia
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Saskia80 für den Beitrag (Insgesamt 2):
MaddioAbaton23

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“