Nachdenkliches und Bedenkliches

Meinungen, Wünsche, Kritiken und Umfragen zu allen Themen rund um das Forum und Ameisen.

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Gast » 4. September 2019, 21:51

Wenn ich mich nicht täusche, ist der Besitzer/Betreiber des genannten Ameisen-Discord auch hier im Forum aktiv ("Gabs" bzw. "User3165").

Ich frage mich, warum er sich hier nicht mal direkt und persönlich zum Thema äußert.

Gast
 


Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Maddio » 4. September 2019, 22:12

Pfadfinder hat geschrieben:Wenn ich mich nicht täusche, ist der Besitzer/Betreiber des genannten Ameisen-Discord auch hier im Forum aktiv ("Gabs" bzw. "User3165").

Ich frage mich, warum er sich hier nicht mal direkt und persönlich zum Thema äußert.


Vermutlich, weil ihn noch niemand freundlich gefragt hat ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
anthalter_19
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1982
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 2
März (1) April (1)
Hat sich bedankt: 4056 mal
Danke bekommen: 2348 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon User3165 » 4. September 2019, 23:11

Na dann meld ich mich auch mal^^

Hi, ich bin's.
Gabs aka User3165, 21 Jährchen alt, Ameisen-YouTuber und Leiter des discord-Servers "Ameisen an die Macht", sowie schon einige Zeit davor mehr oder weniger aktiv hier im Forum.
Sozusagen "der Verantwortliche" für den Server.

Hab btw nicht vor das Ameisenforum zu kaufen.
Gut, dass wir darüber geredet haben :D

Möchte nur mitteilen, dass ich hier natürlich mitlese, der aufmerksame Beobachter hat die "Danke"s bemerkt :P
Der Thread hat ja eine interessante Entwicklung hinter sich... dachte ursprünglich ich halte mich mal raus, weil es ja um's AF und seine Antwicklung ging. ;)
Mittlerweile wird über eine mögliche Zusammenarbeit mit dem discord-Server so gesprochen, als handle es sich um Staatsverträge!

Vorweg: Der Server hat keine strenge Hierarchie, was wichtige Entscheidungen angeht.
Ich bin zwar Admin, aber ich lege extrem hohen Wert auf die Meinung und Ansichten der AAM-Community.

Dass das Anlegen oder zumindest Kopieren der Haltungsberichte WOANDERS als auf dem/n discord gut wäre, wurde schon des öfteren angesprochen und ich weise AAM-Mitglieder auch immer darauf hin, wenn sie einen neuen HB eröffnen wollen. Ebenso kamen sogar schon öfter Ideen auf wie z.B. Kategorien mit Haltungsinformationen zu bestimmten Arten oder Tutorials zu Nestbau, Futtertierzucht o.ä. zu erstellen.
Der Bedarf für eine Struktur wie das AF (oder auch den Wissensteil, der ja schon existiert) ist also 100% da!
Die von Serafine angesprochenen Probleme sind also nicht bloß Annahmen.
Ob die fehlende Präsenz der AAM-Community im AF nun darin begründet liegt, dass der discord-Server nach YouTube überhaupt den ersten Kontakt mit der Ameisenhalter-Community darstellt, wage ich nicht zu beurteilen.

Fakt ist, keine der beiden Plattformen kann alles bieten, was die Community braucht.
Wer sich schonmal auf dem discord-Server umgehört hat, kann sicher bestätigen, dass wir über die Chat-Funktion des AF gar nicht erst reden brauchen.
Auf der anderen Seite gibt es auf AAM massenhaft Haltungsberichte, die u.a. wichtige Informationen und Erfahrungen beinhalten, aber irgendwann niemandem mehr nutzen, weil letztendlich doch jeder googlet...
Dann wäre da natürlich das mit dem Bilderupload. Für eingefleischte User hier vielleicht kein Thema mehr, aber das stellt einfach eine echte Hürde dar. Schön zu hören, dass daran gearbeitet wird.

Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung, wie man nun eine "Kooperation" in konkrete Bedingungen formulieren könnte.
Bin mir auch nicht sicher, ob das die richtige Herangehensweise für eine Zusammenarbeit ist, die von einer überaus organischen Community abhängt.
Vielleicht fällt euch ja noch was dazu ein, melde mich vermutlich morgen nochmal^^

In der Hoffnung, euch bislang nicht komplett gelangweilt zu haben, verbleibe ich
mit heftigen Grüßen

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 8):
DerTypKerberrageSerafineanthalter_19ReliAntMaddioSafirielHarry4ANT
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 589
Bilder: 301
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 3
Juni (1) Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 1178 mal
Danke bekommen: 682 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Gast » 5. September 2019, 19:14

Hallo Gabs/User3165, Danke für die Rückmeldung! So, wie du es schreibst, klingen die Dinge doch schon etwas versönlicher und nicht mehr ganz so dramatisch. Für mich steht nun immerhin fest, dass ihr keinerlei Absichten hegt, euch das AF durch eine Art "feindlichen Übernahme" irgendwie einzuverleiben. Und ich habe nun auch nicht mehr dieses diffus-mulmige Gefühl, dass das AF schon bald dem "Untergang" geweiht ist, wenn es nicht schnellstens mit euch kooperiert. ^^ :)


User3165 hat geschrieben:Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung, wie man nun eine "Kooperation" in konkrete Bedingungen formulieren könnte. Bin mir auch nicht sicher, ob das die richtige Herangehensweise für eine Zusammenarbeit ist, die von einer überaus organischen Community abhängt.


Gut formuliert! In einem von Serafines Beiträgen klang das dagegen fast schon nach einer versteckten Drohung:

Serafine hat geschrieben:.... und es würde mich nicht wundern, wenn in den nächsten Jahren jemand ein neues deutsches Forum gründet das aktiv mit anderen Platformen zusammenarbeitet, sollte sich an der Passivität der alten Foren nichts ändern.


Ich vermute, es geht am Ende aber doch in Richtung "weiteres, zusätzliches Ameisenforum", ohne das AF. Und bin ziemlich sicher, es wird in irgendeiner Form bereits an so einem "Superforum" gearbeitet. ;) Nur zu, ich bin gespannt auf den Versuch und wünsche euch für diesen Fall viel Erfolg! Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich selbst komme mit Facebook, Discord, Chats etc. nicht wirklich klar, mir ist das dort alles viel zu schnell, unübersichtlich und oberflächlich. Ich würde mir wünschen, das AF behält seine bewährten Strukturen bei und versucht nicht, sich an - wahrscheinlich vorübergehende - Trends und Moden anzupassen, nur damit z.B. die Zugriffszahlen wieder stimmen...

Gast
 


Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Maddio » 6. September 2019, 01:53

Hi Pfadfinder,

Pfadfinder hat geschrieben:Für mich steht nun immerhin fest, dass ihr keinerlei Absichten hegt, euch das AF durch eine Art "feindlichen Übernahme" irgendwie einzuverleiben.


Das hatte auch nie jemand vor ;) #Paranoia

Pfadfinder hat geschrieben:Gut formuliert! In einem von Serafines Beiträgen klang das dagegen fast schon nach einer versteckten Drohung:

Serafine hat geschrieben:
.... und es würde mich nicht wundern, wenn in den nächsten Jahren jemand ein neues deutsches Forum gründet das aktiv mit anderen Platformen zusammenarbeitet, sollte sich an der Passivität der alten Foren nichts ändern.


Aber auch nur fast :irre: Warum sollte sich auch jemand von einem neuen Forum bedroht fühlen? #Forenwettrennen
Ist doch schön, wenn es noch mehr Anlaufstellen für Ameisenhalter gibt :)

Pfadfinder hat geschrieben:Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich selbst komme mit Facebook, Discord, Chats etc. nicht wirklich klar, mir ist das dort alles viel zu schnell, unübersichtlich und oberflächlich. Ich würde mir wünschen, das AF behält seine bewährten Strukturen bei und versucht nicht, sich an - wahrscheinlich vorübergehende - Trends und Moden anzupassen, nur damit z.B. die Zugriffszahlen wieder stimmen...


Können wir dann erleben, wie du deine ersten Beiträge außerhalb dieses Topics verfasst? :rolleyes:#SturmimWasserglas

Die Zugriffszahlen waren nie ein Problem. Das ist wohl jedem klar. Das Erste was Anfänger oder Interessierte googlen, sind die beiden Begriffe "Ameisen Forum". Von daher besteht ein unerschöpflicher Strom an Neu-Usern.

Es geht in diesem Topic aber darum, wie die etablierten Nutzer auf Dauer gehalten werden können, von denen zuletzt viele inaktiv waren oder gar verschwunden sind.

Ich bin da auch noch gar nicht drauf eingegangen, ja, es gefällt mir im Ameisenforum sehr, sonst wäre ich nicht seit 12 Jahren aktiver User.

Mir gefällt es aber auch im Discord-Channel, egal ob A&AK oder AAM.

Es ist, Gott sei Dank, auch nicht so als müsste man sich zwischen Forum und Discord entscheiden, und das ist doch eine tolle Sache!

Als User kann ich die Vorteile aller Plattformen für mich nutzen. Eine Kombination all dieser Vorteile in einem Angebot, erscheint richtungsweisend und es würde mich deshalb nicht überraschen, wenn es früher oder später so kommt. Die Zeit wird es zeigen.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
DerTyp
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1982
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 2
März (1) April (1)
Hat sich bedankt: 4056 mal
Danke bekommen: 2348 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon User3165 » 6. September 2019, 12:49

Pfadfinder hat geschrieben: Für mich steht nun immerhin fest, dass ihr keinerlei Absichten hegt, euch das AF durch eine Art "feindlichen Übernahme" irgendwie einzuverleiben.


Einverleiben? Das AF ist doch nur ein kleiner Nachmittagssnack!
Spaß beiseite, wasauchimmer du unter "einverleiben" in diesem Kontext verstehst, ich wüsste nicht wie so etwas vonstatten gehen sollte :D

Pfadfinder hat geschrieben:Gut formuliert! In einem von Serafines Beiträgen klang das dagegen fast schon nach einer versteckten Drohung:
Serafine hat geschrieben:.... und es würde mich nicht wundern, wenn in den nächsten Jahren jemand ein neues deutsches Forum gründet das aktiv mit anderen Platformen zusammenarbeitet, sollte sich an der Passivität der alten Foren nichts ändern.


Kann man mit etwas drohen, das nicht wirklich in jemandes Einfluss steht?

Pfadfinder hat geschrieben:Ich vermute, es geht am Ende aber doch in Richtung "weiteres, zusätzliches Ameisenforum", ohne das AF. Und bin ziemlich sicher, es wird in irgendeiner Form bereits an so einem "Superforum" gearbeitet.


Ich zweifle nicht daran, dass es sogar mehrere solcher Projekte gab/gibt/geben wird.
Weil Serafine nicht der einzige ist, der die "Probleme" der aktuellen Forensituation sieht.
Ob daraus tatsächlich ein solches "Superforum" hervorgehen wird - ich weiß es nicht. Oft ist bei solchen Projekten die Luft draußen, bevor man überhaupt etwas sieht.

Pfadfinder hat geschrieben:Ich selbst komme mit Facebook, Discord, Chats etc. nicht wirklich klar, mir ist das dort alles viel zu schnell, unübersichtlich und oberflächlich. Ich würde mir wünschen, das AF behält seine bewährten Strukturen bei und versucht nicht, sich an - wahrscheinlich vorübergehende - Trends und Moden anzupassen, nur damit z.B. die Zugriffszahlen wieder stimmen...


Das Ameisenforum soll nicht in ein Ameisen-Facebook verwandelt werden. Und wie Maddio richtig gesagt hat, die Zugriffszahlen und Neuanmeldungen sind bestimmt nicht das Problem, dafür ist das AF zu stark mit Haltungsberichten, unzähligen Threads für bestimmte Fragen und auch mit den Artbeschreibungen in diversen Suchalgorithmen vertreten.
Das heißt aber nicht, dass sich die Nutzererfahrung nicht drastisch verbessern ließe, um Mitglieder auch längere Zeit auf dieser Plattform zu halten.
Wertvolle Beiträge entstehen da, wo man das Gefühl hat, dass sie jemandem gefallen oder nutzen. Und dafür braucht es in der Regel - Vorsicht Anglizismus - Traffic.

Eine von mir durchgeführte kleine Nutzerumfrage hat ergeben, dass es sogar für einige Mitglieder zu schnell und turbulent zugeht. Warum die nicht im AF sind?
Das wurde in diesem Thread schon oft genug erklärt. Konkrete Vorschläge kann ich wo nochmal abgeben?

Hmm... hab gerade mal nachgeschaut. Gibt's keinen Feedback-Kanal? Ein Gästebuch, einen Bug-Report-Thread, irgendwas?
Wenn ich nicht gerade etwas übersehen habe, würde ich das hiermit gerne unabhängig von dem discord-Thema vorschlagen.
Einen Thread, wo ganz konkret auf Problematiken der Forenstruktur hingewiesen, oder Vorschläge zur Verbesserung der Nutzererfahrung gemacht werden können.
Möglicherweise wäre dafür auch ein ganzes "Unterforum" nötig, für jeden Vorschlag kann dann ein Thread erstellt werden und direkt darunter die Diskussion.


Eine Frage bahnt sich übrigens gerade seinen Weg in meine Tastatur:
Laut Nutzungsbedingungen ist ja so einiges nicht erlaubt. Möchte darüber auch gar nicht diskutieren, denn das ist ja laut Nutzungsbedingungen nicht erlaubt.
• Diskussionen über die Nutzungsbedingungen und über die Durchsetzung der Regeln durch die Moderatoren und Administration.

Besonders folgende Punkte sind für meine Frage relevant:
[...]
• Das Bewerben und Verlinken kommerzieller Tätigkeiten (wie Shops/Onlineauktionshäuser/Finanzierungsplattformen o.Ä.) und Produktwerbung
[...]
• Das Bewerben von Video- oder Onlinespielen oder dazugehörige Clans/Gilden
• Das Bewerben von Youtube-Kanälen oder ähnlichen Videoplattformen außerhalb des Nutzerprofils
[...]

Mit diesen Themen wird auf AAM viel unproblematischer umgegangen.
Ist eine Kooperation a la gegenseitige Verlinkung denn dann schon ausgeschlossen?
Dann können wir das Thema nämlich gleich fallen lassen, gerade YouTube und auch kommerzielle Tätigkeiten sind sehr stark vertretene Aspekte.

LG,
Gabs

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 589
Bilder: 301
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 3
Juni (1) Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 1178 mal
Danke bekommen: 682 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Serafine » 6. September 2019, 13:01

Pfadfinder hat geschrieben:Für mich steht nun immerhin fest, dass ihr keinerlei Absichten hegt, euch das AF durch eine Art "feindlichen Übernahme" irgendwie einzuverleiben.

Eine "feindliche Übernahme" stand nie zur Debatte. Das ganze war ein Vorschlag, der beiden Seiten zum Vorteil gereicht, bei dem jede Seite das einbringt was sie am besten kann.
Ein Forum eigent sich mittlerweile nicht mehr so wirklich für Communitybuilding. Die Leute wollen miteinander quatschen und sich zwanglos unterhalten, so einen "Daily Talk" möchte man nicht in einem Forum haben, der ist aber mittlerweile fast schon notwendig um eine Community am laufen zu halten. Gerade die Jüngeren erwarten sowas ganz grundlegend.
Ein Chatserver ist dafür nicht gut für das festhalten permanenter Information geeignet - Haltungsberichte, Tutorials, Bibliotheken aller Art - hier funktioniert ein Forum oder eine forenähnliche Webseite immernoch am besten.
Bei einer Kooperation würden beide Seiten gewinnen, aber dabei nur das verlieren, was sie ohnehin nicht haben wollen.

Maddio hat geschrieben:Die Zugriffszahlen waren nie ein Problem. Das ist wohl jedem klar. Das Erste was Anfänger oder Interessierte googlen, sind die beiden Begriffe "Ameisen Forum". Von daher besteht ein unerschöpflicher Strom an Neu-Usern.

Naja, das dachte ich eigentlich auch. "Antkeeping" und "forum" sollten im englischen genauso gute Ergebnisse liefern - dann ist vor zwei Jahren innerhalb eines Winters das Antkeepingforum kollabiert. Wenn der Traffic ein gewisses Maß unterschreitet kann ein Forum sehr schnell zusammenbrechen und sich davon zu erholen ist sehr schwer. Das Antkeepingforum hat sich mittlerweile wieder minimal erholt (vermutlich auch dank Tapatalk), ist aber nur noch ein Schatten seiner selbst - nicht annährend auf einem Level wie man es von einer so prägnant benannten Webseite erwarten würde.

Maddio hat geschrieben:Es geht in diesem Topic aber darum, wie die etablierten Nutzer auf Dauer gehalten werden können, von denen zuletzt viele inaktiv waren oder gar verschwunden sind.

Naja, die meisten der neuen Nutzer bleiben halt auch nicht sonderlich lange, v.a. 2018 war da ziemlich mau. Ob man die alten Nutzer die schon weg sind überhaupt noch zurückbekommt ist ungewiss, wichtig wäre es glaube ich im Moment eher die Leute zu halten, die innerhalb des letzten halben Jahres ins Forum gekommen sind bzw. die Neulinge, die noch in Zukunft dazukommen werden.

Maddio hat geschrieben:Als User kann ich die Vorteile aller Plattformen für mich nutzen. Eine Kombination all dieser Vorteile in einem Angebot, erscheint richtungsweisend und es würde mich deshalb nicht überraschen, wenn es früher oder später so kommt. Die Zeit wird es zeigen.

Soweit ich weiß wird von einzelnen Personen(/gruppen) an solchen Lösungen gebastelt. Das ganze ist halt recht aufwendig und dauert, viele Projekte scheitern schon im Planungsstadium, aber früher oder später wird es passieren. Die Kombination aus volatilem Labermedium und übersichtlichem Diskussions- & Speichermedium ist einfach zu gut um nicht irgendwann verwirklicht zu werden.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
MaddioUser3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1862
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 307 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Nachdenkliches und Bedenkliches

Beitragvon Krabbeltierfan » 6. September 2019, 17:44

Es geht in diesem Topic aber darum, wie die etablierten Nutzer auf Dauer gehalten werden können, von denen zuletzt viele inaktiv waren oder gar verschwunden sind.


Hey,

durch dieses Thema bin ich mal wieder auf das AF aufmerksam geworden. Das Thema wurde ja z.B. auch im AP aufgeschnappt. Mein letztes Einloggen war laut AF vor gut zwei Jahren. Ich würde wohl in die Gruppe inaktive Nutzer fallen. Schließlich, einige werden sich erinnern, war ich hier sogar mal ein Mod :D
Aber das ist auch mein Punkt: Ich fing damals im Antstore Forum als erste Anlaufstelle an. Dort habe ich mich informiert und wanderte später ins AF. Dort war ich dann so aktiv, dass ich irgendwie Mod wurde. Und dann wurde es, Ironie des Schicksals, das neue Antstoreforum. Und ich bin mit jenen die ich damals als die aktivsten und für mich wichtigsten Member definierte weiter gezogen. Und letztendlich holte mich mein RL ein, sodass ich Phasenweise (über Jahre!) komplett aus den Foren entschwand. Und wenn ich diese "Biografie" betrachte fällt mir auf: Vielleicht ist es der falsche Anspruch immer jeden bei Stange halten zu wollen. Durch Entertainment oder eine andere Form von "Kundenbindung". Denn letztendlich habe ich das AF nach all dieser Zeit nicht vergessen, logge mich jetzt ein und schreibe. Auch wenn es manchmal still erscheinen mag und wenige Leute online sind. Die Inhalte sind noch da. Vieles wurde bereits geschrieben und vielleicht liegt es auch an der heutigen Zeit. Aber solange hier auch nur ein paar Leute umherstreifen, lesen und vllt. einen Beitrag schreiben, ist das Licht noch nicht ausgegangen. Das gilt für das AF, das Eusozial, das AP und wie sie alle heißen. Welches man auch immer präferiert. Denn am Ende sind wir alle Halter von Ameisen, das ist schon eher selten. Und da warte ich gern einen Tag länger auf eine Antwort. Mit den neuen Medien komme ich gut klar, vllt. werde ich auch meinen Weg auf Discord finden. Auf YT gucke ich mir die einschlägigen Channel eh schon lange an. Und die jüngste Kooperation verschiedener Shops (und damit unterschiedlicher Philosophien von der Ameisenhaltung) hat mir doch sehr gefallen.

Vielen Dank fürs Lesen. Das war jetzt keine Hieb- und Stichfeste Analyse. Mehr so mein Eindruck von einer Community, die schon vor Jahren teils wirklich ruhig war und dann doch immer noch existiert. Totgesagte leben länger und so.

Grüße
Krabbel

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Krabbeltierfan für die Beiträge (total 2):
User3165Erne
Krabbeltierfan
Halter
 

Beiträge: 486
Registriert: 28. August 2009, 16:06
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Vorschläge, Wünsche & Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder