Jungkönigin vom 2.6. - welche Art

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Jungkönigin vom 2.6. - welche Art

Beitragvon MrTom » 6. Juni 2019, 12:35

Am 1.6. besuchten uns auf dem Balkon im 3. Stock in einem dortmunder Vorort zwei Jungköniginnen.
Sie hatten beide bereits keine Flügel mehr.
Gefangen und in einem Reagenzglas gehalten, waren auch schon am nächsten Tag Eier vorhanden.

Kann mir jemand sagen, um welche Art es sich bei dieser Jungkönigin handelt?

Als Anfänger ist mein Blick irgendwie noch nicht geschult genug.
Deshalb wäre es auch super, wenn Ihr erklären könntet, woran Ihr sie erkannt habt.

Vielen Dank
Dateianhänge
IMG_8761.jpeg
IMG_8766.jpeg
IMG_8767.jpeg
IMG_8768.jpeg
IMG_8769.jpeg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor MrTom für den Beitrag:
Maddio
MrTom
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 6. April 2019, 10:51
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: Jungkönigin vom 2.6. - welche Art

Beitragvon Maddio » 6. Juni 2019, 13:09

Hi,

das ist wohl eine Lasius brunneus-Gyne.

Für Anfänger ist die Art wenig geeignet, da sie auch als Hausameise in Erscheinung tritt und bei einem Ausbruch für Schäden an der Bausubstanz sorgen kann, was wiederum hohe Reparatur- und Beseitigungskosten nach sich ziehen kann.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für die Beiträge (total 2):
User3165MrTom
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2104
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 2
März (1) April (1)
Hat sich bedankt: 3961 mal
Danke bekommen: 2283 mal


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron