Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Beitragvon Luis12345 » 12. Mai 2018, 13:17

Hallo zusammen, ich habe vor gut 5 Wochen ein großes Volk Lasius fuliginosus bekommen. Es sind 10000 Arbeiterinnen aber leider ohne Gyne. Also die Kolonie hab ich durch mein 4 Wöchiges Praktikum bei einer Gärtnerei bekommen und zwar musste in einem Friedhof ein alter Morscherholzstamm enfernt werden und dort war dass Nest der L. fuliginosus. Da der Holzstamm sofort entsorgt wurde fanmde ich es schade um die Kolonie und hab so viel wie möglich ein gepackt, dachte mir vieleicht hab ich glück und ich hab ein parr gynen erwischt, aber das war nicht der Fall. Nun lebt die Kolonie seit 5 Wochen bei mir ohne Gyne. Doch am Donnerstag fande ich eine Gyne vom Schwarmflug hab sie dann zu der Kolonie gesetzt und sie wurde aufgenommen, am selben Tag konnte ich noch sehen wie sie gefüttert wird von denn Arbeiterinnen. Meine Frage ist, wielange es denn ungefähr dauern wird bis die L. fuliginosus Gyne Eier legen wird, weil ich mit der Art und der Gründung noch nicht wirklich Erfahrung gemacht habe.

Haltungsbericht: topic57850.html
Zuletzt geändert von Kalinova am 13. Mai 2018, 16:51, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link zum HB eingefügt

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Luis12345 für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Ameisenstarter » 12. Mai 2018, 14:30

Ersteinmal Glückwunsch! Lasius fuliginosus ist eine Art, die wohl kaum einer hält, aufgrund ihres Hypersozialparasitismus.

Eigentlich müsste die Gyne schon sehr bald Eier legen, wenn sie wirklich angenommen wurde.


Wirst du auch im Forum berichten (z.B. Haltungsbericht)? Mich würde die Entwicklung dieser Kolonie wirklich interessieren und soweit ich weiß gibt es hier zu dieser Art noch keinen HB.

Viel Erfolg mit der Kolonie

Liebe Grüße :)
Edit: Mir ist gerade noch eingefallen: schwärmen Lasius fuliginosus nicht erst ab nächsten Monat? Nochmal Edit: War gerade bei den umliegenden Lasius fuliginosus Kolonien, die sehen nicht nach Schwarmflug im Juni aus :huh:. Mehrere tausend Geschlechtstiere hocken beim Nesteingang.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1189
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 729 mal
Danke bekommen: 1229 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Unkerich » 12. Mai 2018, 15:24

Hi,
Würde mich ebenfalls sehr über einen Haltungsbericht mit Fotos freuen!

Die Zeit des Schwarmfluges passt schon einigermaßen, ich konnte Gynen der Art auch bereits Mitte Mai finden, und aufgrund der diesjährigen hohen Temperaturen würde ich auch ein Schwärmen Anfang Mai nicht ausschließen.

Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1106
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1757 mal
Danke bekommen: 1421 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Maddio » 12. Mai 2018, 15:26

Ameisenstarter hat geschrieben:Ersteinmal Glückwunsch! Lasius fuliginosus ist eine Art, die wohl kaum einer hält, aufgrund ihres Hypersozialparasitismus.


Die Hauptgründe sind mMn eher, dass sie unkontrollierbares Wachstum an den Tag legen, und vor allem auch stark riechen.

Es gibt einen Bericht von Frank Mattheis, ein Experte für diese Art. Er musste die Kolonie ab einer bestimmten Größe im Garten auslaufen lassen. Bis die Nachbarn das mitbekommen haben und sich über die dichten Ameisenstraßen beschwert haben, die offensichtlich aus seiner Wohnung in den Garten führten.

Also ich muss sagen ich bin sehr skeptisch über diesen Bericht hier. Luis, mach doch mal bitte Fotos von deiner Anlage, in der du nach eigener Aussage seit über einem Monat eine Kolonie von 10.000 (!!) Arbeiterinnen dieser Art hältst.

Und wie hast du all diese Ameisen gesammelt? Und womit fütterst du sie?

Fragen über Fragen, ich bin auf ein paar Beweisbilder gespannt, solange bin ich skeptisch ;)
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1917
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3616 mal
Danke bekommen: 1998 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Luis12345 » 12. Mai 2018, 20:23

Also erstmal Danke für die Antworten.
Sie sind mir erst letzte Woche, ausgebrochen es gingen 7 fette Straßen durch mein Zimmer als ich abends , heim kam war das die böse Überraschung zudem, haben sie das Tropenbecken überfallen und haben die Fuscocienerea getötet die Pheidole wurden eher verscheucht und die Acromyrmex wurden zum Glück verschont. Deshalb hab ich ein Teil entfernt davor waren es noch viel mehr als 10000 . Bilder werde ich auf jeden Fall versuchen zu machen .
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Maddio » 12. Mai 2018, 20:31

Haha^^ ist total glaubwürdig die Geschichte :D

Heute gibt es ja auch kaum Geräte mit denen man außergewöhnliche Ereignisse dokumentieren kann :rolleyes:
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1917
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3616 mal
Danke bekommen: 1998 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Luis12345 » 12. Mai 2018, 20:50

https://www.instagram.com/p/BiC40s0glwV/
Das ist ein link dort poste ich nur sachen von meinen Ameisen dort ist auch eine Aufnahme der fuliginosus für die die es nicht Glauben .

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Luis12345 für die Beiträge (total 2):
AmeisenstarterMaddio
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 81
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Maddio » 12. Mai 2018, 20:56

Luis12345 hat geschrieben:https://www.instagram.com/p/BiC40s0glwV/
Das ist ein link dort poste ich nur sachen von meinen Ameisen dort ist auch eine Aufnahme der fulinginosus für die die es nicht Glauben .


Ja, das ist doch schonmal was, danke!
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1917
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3616 mal
Danke bekommen: 1998 mal

Nächste

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder