Lasius niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Lasius niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Beitragvon TradingBull » 19. November 2019, 00:01

Moin,

ich habe folgendes Problem, ich habe vor ca. 2 Wochen eine kleine Kolonie Lasius niger von einem Herrn gekauft dem anscheint nicht ganz klar war Was er tut (Ich weiss es zwar auch noch nicht recht aber versuche dies nun heraus zu finden :clap: )
Er hatte sich im Antstore einen Cube 20x10 mit ner 20x10 Farm mit Sand und allem Zubehör ( Futter,tränken etc.) gekauft.
Dazu eine Kolonie Lasius niger.

Soweit so gut.

aber ich habe gelesen, man soll diese Ameisen erst mal eine zeit im Reagenzglas halten und dieses irgendwann in die neue Arena legen damit diese umziehen.... Dies war dem Herrn anscheint zu Dumm.

Er Holte Königin samt den kleinen und allem aus dem Reagenzglas und hat diese ( Wie auch immer ?) in das Nest verfrachtet. Zudem war das Nest bei ihm Anscheint nie abgedunkelt.

Er berichtete, dass seit dem alle Ameisen nur in dem kleinen Stöpsel sitzen, bis auf zwei die in der Arena rumschleichen und nie das Nest betreten.
Die anderen sitzen nur um die Königin und bewegen sich ganz selten aber gehen keines Wegs raus o.ä.
Futter hat er anscheint immer gewechselt wurde aber nie gefressen.

Ihm wurde des ganze zu Dumm und ich habe sie kurzerhand gekauft und Hoffte dass meine Tochter es nicht "Komisch" findet :nono1:

So nun sind ich und meine 3 Jährige Tochter seit 2 Wochen Besitzer einer Ameisenfarm (Und sie ist ja so sehr begeistert, das ist der Wahnsinn) :D

Als erstes mussten wir das ganze Mal schön herrichten sonst hätte ich ärger von der Chefin bekommen!

Jetzt ist es schick angerichtet wir haben die Tränke mit Wasser gefüllt, wechseln täglich das Futter aus, was aber wirklich nicht gefressen wird.
Wie denn aber auch, denn wie er schon erwähnt hat sind alle oben in der Ecke verkrochen statt im Sand.
Vorgestern Abend waren sei einmal etwas in der Mitte des Nestes sieht man auch auf einem Foto.
Des konnte meine kleine leider nicht sehen denn als sie morgens aufstand waren alle wieder in der Ecke. (Fotos hänge ich unten an)

Was können wir machen damit es den Ameisen gut geht ? Die brauchen doch Trinken ? Die gehen nichtmal in die Arena an die Tränke geschweige denn an das Essen.

Wir danken euch schonmal und sind auf jede Antwort gespannt :)

Grüße

Emma & Andi
Dateianhänge
Am1.jpg
Am2.jpg
Am4.jpg
Am5.jpg
Am6.jpg
Am7.jpg
AM8.jpg
TradingBull
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 18. November 2019, 23:07
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius Niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Beitragvon Maddio » 19. November 2019, 00:17

Ist schon spät, deshalb nur kurz: Als einheimische Art gehört die Kolonie zu dieser Jahreszeit in die Winterruhe. Deshalb verhalten sie sich so passiv.

Schau mal oben in der Leiste, dort findest du einen Reiter der mit "Wissen" beschriftet ist. Da klickst du drauf und dann auf 1.6 Winterruhe.

Das als erstes durchlesen und dann am Besten nochmal alle anderen Punkte :) .

LG Maddio
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1981
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 2
März (1) April (1)
Hat sich bedankt: 4080 mal
Danke bekommen: 2355 mal

Re: Lasius niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Beitragvon Serafine » 19. November 2019, 01:12

Würde empfehlen oben in die Farm ein schmales Reagenzglas reinzulegen (18x150mm oder 15x150mm sollte passen), in das sich die Ameisen zurückziehen können - gerade während der Winterruhe sollten sie nicht so im offenen sitzen (Licht stört Lasius niger tatsächlich eher weniger, solange die anderen Bedingungen stimmen). Wenn man das Reagenzglas dann mit Watte verschließt und ein kurzes Stück Strohhalm als Eingang legt (einfach zwischen Watte und Glaswand durchschieben) hält der Wassertank auch 6-8 Monate. Dass sie noch groß anfangen zu buddeln ist bei der aktuellen Jahreszeit eher unwahrscheinlich.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1892
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 310 mal
Danke bekommen: 1161 mal

Re: Lasius niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Beitragvon TradingBull » 19. November 2019, 08:34

Moin,
Erstmal Danke für die super schnellen Antworten. :clap:

Muss ich mir keine sorgen machen wegen der zwei kleinen Ameisen die in der Arena rumlaufen ?
Ich vermute sie kennen den weg in das Nest nichtmal weshalb sie ganz alleine da rumtrollen

-Das mit dem Reagenzglas im Nest werde heute direkt probieren.

mach mir einfach Sorgen das das "Agressive" umsiedeln den Armen Tierchen geschadet hat. :(

grüße Emma und Andi
TradingBull
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 18. November 2019, 23:07
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius niger die eindeutig falsch behandelt wurden.

Beitragvon Serafine » 19. November 2019, 09:42

TradingBull hat geschrieben:Muss ich mir keine sorgen machen wegen der zwei kleinen Ameisen die in der Arena rumlaufen ?
Ich vermute sie kennen den weg in das Nest nichtmal weshalb sie ganz alleine da rumtrollen

Solange sie Futter haben sollten sie überleben. Die Hauptgefahr ist eher, dass wenn sie zu lange keinen Kontakt mit dem Rest der Kolonie hatten sie von dieser nicht mehr erkannt werden, weil sie den "Koloniegeruch" verloren haben (das passiert bei mir gelegentlich, wenn eine meiner Camponotusarbeiterinnen beim saubermachen des Beckens entwischt und ein paar Tage durchs Zimmer irrt).

TradingBull hat geschrieben:mach mir einfach Sorgen das das "Agressive" umsiedeln den Armen Tierchen geschadet hat. :(

Förderdlich war es sicher nicht, auch dass sie gerade so im offenen sitzen ist suboptimal, aber Lasius niger sind sehr hart im nehmen, die sollten das wegstecken können.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1892
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 310 mal
Danke bekommen: 1161 mal


Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder