HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Hausameisen und ihre Bekämpfung
Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 21:59

Ich wohne auf dem 50,89 Breitegrad. Das ist echt eine interessante Info.

So wie ich es bis jetzt gesehen habe, interessieren sie sich für den Köder gar nicht. Es ist noch keine reingegangen.

Habe an euch noch eine Frage. Da immer nur einzelne Ameisen bei mir auftauchen, macht es Sinn sie von meiner Wohnung fernzuhalten? Das hat mit Essig gut geklappt.

Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 14. Mai 2020, 22:04

Bei mir sind die Fugen im Bad mit vielen Rissen, die sollen neu gemacht werden, damit wäre der Zugang zu meiner Wohnung mindestens erschwert.

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2238
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 1387 Mal

#11 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Serafine » 15. Mai 2020, 13:53

Gerade Lasius brunneus sind bekannt dafür auf die gängigen Köder schlecht bis nicht anzusprechen.

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2054 Mal

#12 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Maddio » 15. Mai 2020, 19:07

Sakkara27 hat geschrieben:
14. Mai 2020, 21:59
Ich wohne auf dem 50,89 Breitegrad. Das ist echt eine interessante Info.

So wie ich es bis jetzt gesehen habe, interessieren sie sich für den Köder gar nicht. Es ist noch keine reingegangen.

Habe an euch noch eine Frage. Da immer nur einzelne Ameisen bei mir auftauchen, macht es Sinn sie von meiner Wohnung fernzuhalten? Das hat mit Essig gut geklappt.
Das ist aus der Ferne unmöglich für uns zu beurteilen. Und auch vor Ort ist es ziemlich schwierig, da insbesondere Lasius brunneus sehr scheu und unauffällig ist. Sie laufen z.B. gerne in Ritzen, wo man sie gar nicht sieht. Es gibt auch Berichte, wo Nester z.B. in der Isolierung gefunden worden sind.

Alles zu machen was geht, klingt schonmal nach einem vernünftigen Schritt. Dann sollte man sich überlegen, wie alt die Bausubstanz ist und ob tragende Teile aus Holz sind. Sollte das der Fall sein, dann würde ich persönlich zumindest aus Sicherheitsgründen dem Ganzen verstärkt nachgehen. Und da muss dann zwingend vor Ort ein Spezialist ran, übers Internet geht sowas nicht.

LG Maddio

Sakkara27
Einsteiger
Offline
Beiträge: 7
Registriert: 14. Mai 2020, 11:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Sakkara27 » 15. Mai 2020, 20:41

Serafine hat geschrieben:
15. Mai 2020, 13:53
Gerade Lasius brunneus sind bekannt dafür auf die gängigen Köder schlecht bis nicht anzusprechen.
Das habe ich befürchtet, so wie sie auf den Köder reagierten und habe es in vielen Beiträgen gelesen.
Maddio hat geschrieben:
15. Mai 2020, 19:07

Das ist aus der Ferne unmöglich für uns zu beurteilen. Und auch vor Ort ist es ziemlich schwierig, da insbesondere Lasius brunneus sehr scheu und unauffällig ist. Sie laufen z.B. gerne in Ritzen, wo man sie gar nicht sieht. Es gibt auch Berichte, wo Nester z.B. in der Isolierung gefunden worden sind.

Alles zu machen was geht, klingt schonmal nach einem vernünftigen Schritt. Dann sollte man sich überlegen, wie alt die Bausubstanz ist und ob tragende Teile aus Holz sind. Sollte das der Fall sein, dann würde ich persönlich zumindest aus Sicherheitsgründen dem Ganzen verstärkt nachgehen. Und da muss dann zwingend vor Ort ein Spezialist ran, übers Internet geht sowas nicht.

LG Maddio
Dass sie sich schnell verstecken, habe ich erlebt, als ich den Köder gestellt habe, die versuchten sich in einer Fuge unsichtbar zu machen.

Das Haus ist ca 20 Jahre alt, Beton und Mauerwerk.
Und wenn ich die Ameisen von meiner Wohnung fernhalten dann haben vielleicht andere sie auch und wenn mehrere sich melden, dann wird die Hausverwaltung tätig.
Ich hatte bis jetzt alle paar Tage ein paar Ameisen, ehrlich gesagt graut es mir bei dem Gedanken, dass hunderte durch mein Badezimmer laufen. :o
Ist es nicht so, dass Ameisen dieser Art sehr lange Wege laufen und das Nest vielleicht gar nicht im Haus ist?

Wie findet man einen Spezialisten, weil das ist bestimmt nicht jeder Kammerjäger.
Vielleicht kennt jemand einen in Köln oder Umgebung.

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2054 Mal

#14 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Maddio » 16. Mai 2020, 17:34

Hi Sakkara27,
Sakkara27 hat geschrieben:
15. Mai 2020, 20:41
Ist es nicht so, dass Ameisen dieser Art sehr lange Wege laufen und das Nest vielleicht gar nicht im Haus ist?
Wie bereits gesagt, dass ist im Einzelfall und vom Computer aus unmöglich zu beurteilen. Es gibt Fälle, da ist das Nest im Haus. Es gibt Fälle, da ist das Nest außerhalb vom Haus. Es gibt auch Fälle, wo Nester im Haus UND außerhalb vom Haus sind.
Sakkara27 hat geschrieben:
15. Mai 2020, 20:41
Wie findet man einen Spezialisten, weil das ist bestimmt nicht jeder Kammerjäger.
Vielleicht kennt jemand einen in Köln oder Umgebung.
Da wird man wohl nur durch Suchen fündig. Hier im Forum sind halt in erster Linie Ameisenhalter und keine Schädlingsbekämpfer zu finden. Wenn ich "Schädlingsbekämpfer Köln" bei Google eingebe, bekomme ich dutzende Ergebnisse. Da wird bestimmt jemand kompetentes dabei sein.

Weiterhin viel Glück bei der Bekämpfung,
Maddio

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2238
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 1387 Mal

#15 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Serafine » 16. Mai 2020, 20:26

Generell würde ich den Kammerjäger erstmal die Ameisen bestimmen lassen. Wenn er nicht mal auf die Gattung (Lasius) kommt, dann ist er wohl nicht der Richtige.

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020
Einsteiger
Offline
Beiträge: 181
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

#16 HILFE!!! Ameisen in der Wohnung

Beitrag von Rapunzula » 16. Mai 2020, 20:42

Ameisen in der Wohnung?!?

Du glückliche(r)! Einen von meinen beiden Jungs fiel entweder das Heimchen-Terrarium aufm Boden, oder sie haben vergessen den Deckel draufzutun!
Natürlich war das wieder keiner von beiden! Die Viecher haben sich nun in der ganzen Wohnung verteilt und versteckt und jeden Abend fangen die zu Zirpen an bis morgen früh und das verdammt laut!!!

Ameisen ist ja je nach Art auch schlimm!

Irgendwie sind wir wohl Leidensgenossen!

Gruss

Antworten

Zurück zu „Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus“