Allgemeine Fragen

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Allgemeine Fragen

Beitragvon Ameisenstarter » 9. Oktober, 2017, 14:45

Hallo liebes Forum. :)
Ich hätte noch drei allgemeine Fragen.
1. Sind ungefähr 12-17°C für eine Eingewöhnung vor der Winterruhe okay? (12° Nachts, 17° Tagsüber)

2. Ab wann muss ein Nest erweitert werden (Camponotus nicobarensis) und wenn es erweitert werden muss, wie viel muss es vergrößert werden? z.B. Wenn ein 3/4 des Nestes voll sind die Nestgröße verdoppeln.

3. Wie kann ich den Verbindungsschlauch (Nest-Arena) für meine Camponotus nicobarensis interessanter machen?
Momentan haben sie irgendwie Angst in den Schlauch zu gehen.

Danke im voraus
LG :D
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 383
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 149 mal
Danke bekommen: 237 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Serafine » 9. Oktober, 2017, 15:46

Camponotus nicobarensis haben doch garkeine Winterruhe?
Für Ameisen mit Winterruhe müsste das passen, den meisten Arten reichen 15°C sogar völlig (und manche Arten wie Solenopsis fugax vertragen auch nicht arg viel weniger, wirklich richtig kälteresistent sind sind eigentlich nur Arten die eher oberflächlich nisten z.B. Camponotus ligniperda).

2. Würde mal sagen wenn die Ameisen anfangen in wirklich großen Stil an den Wänden (oder gar der Decke) zu sitzen könnte man über eine Erweiterung nachdenken. Wenn man ein Wasser-RG in der Arena liegen hat und sie anfangen da Brut einzulagern ist es definitiv Zeit.

3. Hm... vielleicht wollen sie einfach noch nicht. Ansonsten könnte evtl. ein Faden (dickes Garn, möglichst unbehandelt) oder eine Bodenschicht Sand-Lehm-Mischung im Schlauch helfen. Oder einfach ein langes Holzstück (z.B. Schaschlikspieß).

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 833
Registriert: 1. März, 2017, 16:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 50 mal
Danke bekommen: 383 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Harry4ANT » 9. Oktober, 2017, 15:56

Mit den Temperaturen passt das schon. Es sollte einfach vermieden werden die Kleinen von einem beheizten Raum mit z.B. ~ 25 Grad direkt in einen kalten Bereich mit einstelligen Temperaturen zu setzen. Nehme an geht um eine einheimische Art ?

Nest Erweiterung siehst du auch rein optisch (neben dem bereits erwähnten) wann das einfach fällig wird.
Wenn z.B. mehr als die Hälfte der Gesamtnestfläche wirklich prall gefüllt ist mit Tieren und dazu dicke Bruthaufen in allen Stadien vorhanden sind usw. ist es Zeit eine Erweiterung zu planen und auch zeitnah umzusetzen. Gerade bei so Arten wie den nicobarensis, bei denen man weiß, dass sie entsprechend Große Kolonien bilden und auch sehr schnell wachsen.

Bzgl. dem Schlauch ist es halt so, dass je Größer die Kolonie wird, desto "mutiger" und erkundungsfreudiger wird sie in der Regel auch.
Im Moment ist ja bzgl. Umzug keine Eile geboten, da die Kolonie noch klein ist und prinzipiell gut aufgehoben ist in ihrem RG Nest.

Ansonsten kannst du nur versuchen, ihnen das neue Nest so angenehm wie möglich zu gestalten mit den üblichen Mitteln -->
- sorgfältig abdunkeln (nicht nur rote Folie, mind. bis zum Einzug)
- punktuelle leichte Befeuchtung
- punktuelle Erwärmung
- eventuell den Verbindungs-Schlauch kurz halten, kann später durch einen längeren ersetzt werden, wenn der Schlauch sehr steil ist würde ich noch ein Hanfseil oder ähnliches durchziehen als Kletterhilfe
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 965
Registriert: 8. Dezember, 2016, 21:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 150 mal
Danke bekommen: 635 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Ameisenstarter » 9. Oktober, 2017, 16:16

Vielen Dank.
Die erste Frage war auf meine Myrmica Gyne bezogen. :)

LG
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 383
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 149 mal
Danke bekommen: 237 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Sir Joe » 9. Oktober, 2017, 18:23

Serafine hat geschrieben:Für Ameisen mit Winterruhe müsste das passen, den meisten Arten reichen 15°C sogar völlig (und manche Arten wie Solenopsis fugax vertragen auch nicht arg viel weniger, wirklich richtig kälteresistent sind sind eigentlich nur Arten die eher oberflächlich nisten z.B. Camponotus ligniperda).

Da traust du unseren einheimischen Arten aber verdammt wenig zu :eek:

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 466
Bilder: 1
Registriert: 2. August, 2015, 17:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 564 mal
Danke bekommen: 544 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Unkerich » 9. Oktober, 2017, 20:50

Ja, weniger als 15 grad sollten es schon sein. Andernfalls ist das keine richtige Winterruhe, und wird vermutlich auf kurz oder lang zu ähnlichen Folgen führen wie ein auslassen der Winterruhe.
Des Weiteren gehe ich davon aus, dass bei so hohen Temperaturen auch deutlich zu viel Energie verbraucht wird, sodass ich mir vorstellen könnte, dass die Tiere nach sechs Monaten bei 15 grad ziemlich ausgehungert, wenn nicht gar verhungert sind.
Und auch Solenopsis fugax kommen mit Temperaturen unter 15 Grad sehr gut zurecht, immerhin leben die ebenfalls in unseren Breiten, und eine kleine Kolonie oder gründende Gyne hat sich mit Sicherheit noch nicht einen Meter tief eingegraben.

LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
Sir JoeUser3165
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 693
Bilder: 10
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 840 mal
Danke bekommen: 823 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Kalinova » 9. Oktober, 2017, 21:38

Die Frage bezog sich ja auf die Eingewöhnungszeit, der angegebene Temperaturbereich passt.
Für die Winterruhe an sich sollten die Temperaturen niedriger sein.

Die Erweiterungen von Nestern sollten dem Koloniewachstum angepasst sein, C. nicobarensis entwickelt sich (glaube ich) verhältnismäßig fix für Camponotusarten da dürfen Erweiterungen auch mal großzügiger ausgelegt sein. Wichtig ist dabei aber auch die Nestfeuchte bzw. Schimmelgefahr bei feuchten Nestern zu berücksichtigen, da gerne auch Müll in ungenutzten Kammern gelagert wird.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1147
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1055 mal
Danke bekommen: 1431 mal

Re: Allgemeine Fragen

Beitragvon Ameisenstarter » 9. Oktober, 2017, 21:53

Für die tatsächliche Winterruhe war eine Unterbringung im Kühlschrank geplant. :)

Danke und LG
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 383
Bilder: 7
Registriert: 29. August, 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Hat sich bedankt: 149 mal
Danke bekommen: 237 mal

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder